Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152918

Neue Marktstrategie

Ab Sommerflugplan 2010 rund eine Million mehr Passagiere

(lifePR) (Wien, ) .
- Austrian setzt mit dem Sommerflugplan 2010 seine neue Marktstrategie um
- Mit einem verbesserten Angebot und attraktiven Preisen will Austrian ab dem Sommerflugplan 2010 rund eine Million Passagiere pro Jahr auf der Linie gewinnen

Austrian Airlines setzen konsequent ihr Konzept zur Sanierung des Unternehmens um - Austrian Next Generation. Das Konzept basiert auf zwei Pfeilern: Die Maßnahmen zur Kostensenkung und die neue Marktstrategie.

Mit den umfassenden Maßnahmen zur Kostensenkung bringen Austrian Airlines ihre Kosten auf ein konkurrenzfähiges Niveau. Das verschafft dem Unternehmen den notwendigen Spielraum für eine neue, aktive Marktstrategie. Austrian Airlines haben sich zum Ziel gesetzt, mit dieser neuen Marktstrategie die Zahl der Passagiere im Linienverkehr ab dem Sommerflugplan 2010 um rund 1 Million pro Jahr zu steigern. Die Auflagen der EU-Kommission zur ASK-Reduktion werden natürlich eingehalten.

Austrian Airlines setzen ihre neue Markstrategie mit dem Beginn des Sommerflugplans 2010 flächendeckend um. Wir bieten den Kunden ein verbessertes Angebot zu attraktiven Preisen: Wir setzen größere Flugzeuge ein, wir bieten mehr Flüge auf wichtigen Verbindungen an, und wir entwickeln neue Zusatzservices. Das alles zu konkurrenzfähigen, attraktiven Preisen. Die Austrian Vorstände Andreas Bierwirth und Peter Malanik: "Wir verbessern unser Produkt dort, wo es für die Kunden relevant ist. Es geht darum, den Kunden harte Argumente zu liefern, warum sie mit Austrian fliegen sollen."

Die Maßnahmen im Detail:

- Größere Flugzeuge
Wir nehmen unsere 50-Sitzer-Flotte fast komplett aus dem Betrieb und ersetzen sie durch größere Flugzeuge. Damit senken wir die Stückkosten und bieten den Kunden mehr Komfort. Auf den wichtigen Strecken mit hohem Passagieraufkommen - das sind insgesamt rund 50 Verbindungen in Europa - setzen wir verstärkt unsere Boeing und Airbus ein.

Beispiele: Wir setzen einen Airbus 321 statt einer Fokker 100 nach Sarajewo ein. Wir fliegen statt mit einer Fokker 70 mit einen Airbus 319 nach Tiflis. Wir fliegen statt mit einer Fokker 100 mit einer Boeing 737-800, einem Airbus 319 und einem Airbus 320 nach Zürich. Wir setzen eine Boeing 737-700 nach Mailand ein, statt einem CRJ und einer Fokker. Der Abendflug nach Barcelona geht in Zukunft nicht mehr mit der Fokker 100, sondern mit einer Boeing 737-800.

- Mehr Flüge
Wir erhöhen die Zahl der Flüge auf Strecken mit hohem Passagieraufkommen. Beispiele:
- Auf der Strecke Wien-London erhöhen wir gemeinsam mit unserer Konzernschwester bmi von 28 Flügen pro Woche auf 35 Flüge pro Woche
- Auf der Strecke Wien-Brüssel fliegen wir gemeinsam mit unserer anderen Konzernschwester Brussels Airlines 46 Flüge pro Woche, anstatt wie bislang 32 Flüge.
- Auf der Strecke Wien-Zürich erhöhen wir von 53 Flügen auf 55 Flüge pro Woche
- Auf der Strecke Wien-Budapest erhöhen wir von 19 Flügen auf 21 Flüge pro Woche
- Auf der Strecke Wien-Prag erhöhen wir von 30 Flügen auf 32 Flüge pro Woche

Insgesamt bieten Austrian Airlines den Kunden im Sommerflugplan 2010 gemeinsam mit unseren Partner 2.080 Flüge pro Woche an. Im Sommerflugplan 2009 waren es 2.055 Flüge. Davon betreiben wir 1.513 Flüge selbst. Im Vorjahr waren es 1.499 Flüge. Wir fliegen 130 Destinationen in 57 Ländern an. Im Sommerflugplan 2009 waren es 137 Destinationen in 59 Ländern.

- Attraktive Preise
Unser Kostensenkungsprogramm und der Einsatz größerer Flugzeuge verbessert unsere Kostenstruktur. Dadurch sind wir in der Lage, im Pricing flexibler zu agieren. Wir bieten das redticket jetzt auch unter 99 Euro an. Aktuelle Beispiele: Hamburg, Berlin und Mailand bieten wir mit dem Sommerflugplan bereits ab 59 Euro. Düsseldorf, Barcelona, Köln, Nizza, Paris, Rom, Sofia, Stockholm und Stuttgart bieten wir ab 69 Euro. Kopenhagen, München und Bukarest ab 79 Euro. Frankfurt ab 89 Euro. Zürich, Innsbruck und Moskau ab 99 Euro. Diese Ticketpreise beinhalten den Hin- und Rückflug sowie alle Steuern und Gebühren. Zu diesem Preis erhält der Kunde 20 Kilogramm Freigepäck, einen Snack an Bord sowie Meilen in Europas erfolgreichstem Vielfliegerprogramm Miles & More. Neben diesen sehr günstigen Tickets bieten wir natürlich auch Tickets zu anderen Tarifen an, die noch mehr Leistung bieten. Das ist zum Beispiel: Mehr Freigepäck, beliebige Umbuchbarkeit des Tickets, Zugang zu den Loungen und viele weiteren Annehmlichkeiten.

- Neue Services
Das Austrian Produkt-Management-Team arbeitet derzeit mit Nachdruck an vielen Produkt- und Service-Innovationen, die wir laufend auf den Markt bringen werden. Beispiele:
- Die neue Austrian Homepage ist vor zwei Wochen unter www.austrian.com online gegangen. Das neue Layout ist einfach und übersichtlich. Der Kunde kommt mit einem Klick zu vier zentralen Themen: Buchen, Web-Check-in, Air Manager, Umbuchen. Die redticket Box führt direkt von der Startseite zu den günstigsten Tickets.
- Austrian redup: Austrian Airlines Passagiere mit Economy Tickets genießen seit kurzem die Möglichkeit beim Einchecken im Web kurzfristig zu entscheiden, in der Business Class zu fliegen. Mit diesem Service sind Austrian Airlines Vorreiter im europäischen Raum.
- Austrian redlounge: Wir werden dem Passagier künftig die Möglichkeit bieten, sich auch mit einem Economy Ticket den Zutritt zur Lounge zu kaufen.
- Austrian red-XL-bag: Wir planen, dem Passagier die Möglichkeit zu bieten, dass er sich bereits bei der Buchung einen Voucher für Übergepäck kaufen kann.

- Sehr hohe Pünktlichkeit
Austrian Airlines gehören zu den pünktlichsten Airlines der Welt. Im Jahr 2009 waren Austrian Airlines bei der Ankunftspünktlichkeit die zweitbeste Fluggesellschaft aller 23 AEA-Airlines: 89,9 Prozent aller Austrian-Flüge waren pünktlich oder hatten eine maximale Verspätung von 15 Minuten. Damit lagen Austrian Airlines mit 7,4 Prozentpunkten deutlich über dem AEA-Durchschnitt. Diese hervorragende Position im Spitzenfeld der Branche wollen wir halten. Das gleiche gilt für den erstklassigen Service und das sehr gute Catering: Wir werden die hohe Qualität, die wir hier anbieten, weiter pflegen: Austrian bleibt Austrian.

Verbund-Vertrieb
Mit all diesen Maßnahmen wollen wir unser Ziel, die Zahl der Passagiere in unserem Kerngeschäft auf der Linie deutlich zu steigern, erreichen. Dazu wird auch unsere neu strukturierte Verkaufsorganisation beitragen.

International werden wir in Westeuropa und Interkontinental die Vertriebsstärke von Lufthansa nutzen. In Österreich, in vielen Märkten in Zentral- und Osteuropa und auch in einigen Ländern im Nahen Osten haben wir den Sales-Lead für den Lufthansa Verbund. Dazu gehören: Albanien, Armenien, Bosnien, Irak, Kosovo, Moldawien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Syrien und die Tschechische Republik.

Austrian Airlines AG

Die Austrian Airlines sind Österreichs größte Fluggesellschaft und bieten ein weltweites Streckennetz von rund 130 Destinationen. In Zentral- und Osteuropa ist das Streckennetz besonders dicht: Mit 45 Destinationen sind Austrian Airlines Marktführer in dieser Region. Der Heimatflughafen Wien ist durch seine günstige geografische Lage im Herzen Europas eine ideale Drehscheibe zwischen Ost und West. Austrian Airlines sind Teil des Lufthansa Konzerns, dem größten Airline Verbund Europas sowie Mitglied der Star Alliance, dem ersten weltumspannenden Verbund internationaler Fluggesellschaften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karlsruhe im Städteranking auf Platz 1

, Reisen & Urlaub, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Jetzt ist es offiziell! Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands, so das Ergebnis des aktuellen Fraunhofer Morgenstadt City-Index....

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Auf die Schnelle Kraft tanken

, Reisen & Urlaub, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Manchmal wirken schon wenige Tage Auszeit vom Alltag Wunder. Besonders wirksam sind sie in einem prädikatisierten Heilklima-Kurort wie Oberstaufen....

Disclaimer