Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155469

Audi R8 V10 ist "World Performance Car 2010"

(lifePR) (Ingolstadt/New York, ) .
- Zweiter Titelgewinn für den Audi R8 in der Kategorie "World Performance Car" bei den World Car of the Year Awards
- Fünfter Sieg insgesamt für Audi und die dritte Auszeichnung in der Kategorie World Performance Car

Der Audi R8 V10 wurde bei der Verleihung der "World Car of the Year Awards" im Rahmen der New York Auto Show als "World Performance Car 2010" ausgezeichnet. Es ist schon das zweite Mal, dass ein Audi R8 als World Performance Car siegreich ist: 2008 ging dieser Preis an den Audi R8 mit V8-Triebwerk.

Die Jury der World Car Awards meinte dazu: "Viele Juroren der World Car Awards waren der Meinung, Audi sei damit unserem Wunsch nach einem Straßenfahrzeug nachgekommen, das ebenso spannend ist wie der Audi R8 LMP1 Rennwagen, der die Le Mans-Serie beherrscht hat."

Der in Zusammenarbeit mit der quattro GmbH entwickelte Audi R8 V10 wird von einem 5,2-Liter 10-Zylinder-Motor mit Direkteinspritzung angetrieben, der 386 kW (525 PS) auf die Straße bringt und damit in nur 3,9 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigt und schließlich eine Höchstgeschwindigkeit von 316 km/h erreicht. Ausgestattet ist er mit Audi-Technologien wie permanentem Allradantrieb quattro, gewichtssparender Aluminiumkarosserie und innovativer LED-Beleuchtung.

Es ist schon das zweite Mal, dass ein Audi R8 als World Performance Car erfolgreich ist: 2008 ging dieser Preis an die Version des Audi R8 mit V8-Triebwerk. Ob sich der Kunde für einen Audi R8 mit V8- oder mit V10-Motor entscheidet - einen Sieger in der Kategorie World Performance Car bekommt er auf jeden Fall.

Insgesamt ist es die dritte Auszeichnung als World Performance Car für Audi in den fünf Jahren, seit es diesen Preis gibt: 2007 holte der Audi RS 4 den Titel als World Performance Car.

Die internationale Zusammensetzung der World Car Jury liefert den überzeugenden Beleg dafür, dass Audi den Geschmack der Fans von Hochleistungsfahrzeugen überall auf der Welt getroffen hat.

Seit Einführung der World Car of the Year Awards konnte Audi einen Gesamtsieg und fünf Titelgewinne in Einzelkategorien verbuchen:

- 2005: Audi A6 - World Car of the Year
- 2007: Audi RS4 - World Performance Car; Audi TT - World Car Design of the Year
- 2008: Audi R8 - World Performance Car; Audi R8 - World Car Design of the Year
- 2010: Audi R8 - V10 World Performance Car

Audi AG

Der Audi-Konzern hat im Jahr 2009 rund 950.000 Automobile der Marke Audi verkauft. Das Unternehmen erreichte bei einem Umsatz von € 29,8 Mrd. ein Operatives Ergebnis von € 1,6 Mrd. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Gy?r (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die CKD-Produktion des Audi A6 und Anfang Oktober 2008 die des Audi A4 in Aurangabad in Indien. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft., die Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 58.000 Mitarbeiter, davon 45.400 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, plant die Marke mit den Vier Ringen von 2010 bis 2012 insgesamt € 5,5 Mrd. zu investieren, überwiegend in neue Produkte. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 42 erweitern.

Audi nimmt seit langem auf vielen Ebenen seine gesellschaftliche Verantwortung wahr - im Sinne einer lebenswerten Zukunft für künftige Generationen. Umweltschutz, Ressourcenschonung, internationale Wettbewerbsfähigkeit und eine zukunftsfähige Personalpolitik bilden deshalb die Geschäftsgrundlage für den nachhaltigen Erfolg von Audi. Das umweltpolitische Engagement der AUDI AG manifestiert sich auch in der neu gegründeten Audi Stiftung für Umwelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone Reifen mit Run Flat-Technologie als Erstausrüstung auf Lexus LC 500 / LC 500h

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Lexus hat für den neuen Luxus Coupé LEXUS LC 500 und LC 500h Run Flat-(RFT)-Reifen von Bridgestone gewählt. Das weltweit führende Unternehmen...

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Disclaimer