Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 349116

Zeit für den Wechsel: A.T.U eröffnet Winterreifen-Saison mit bundesweitem Radwechseltag

Sonderaktion zum Start der Winterreifensaison am 22. September in allen deutschen A.T.U-Filialen

(lifePR) (Weiden i. d. Opf., ) Der Sommer ist vorbei, die ersten Nachtfröste sind in Sicht. Deutschlands Marktführer im Kfz-Service veranstaltet für seine Kunden zum Start in den Herbst am 22. September einen bundesweiten Radwechseltag. Bei diesem rasanten Beginn der Winterumbereifung werden A.T.UMechaniker gleichsam im Akkord die Reifen wechseln. Der Zeitpunkt passt. Denn jetzt wird es für Autofahrer wieder Zeit, sich auf die Suche nach Top-Winterreifen zu günstigen Preisen zu machen. Fündig wird man da schnell bei den A.T.UMeisterwerkstätten. Hier bereiten sich die Mitarbeiter-Teams seit Wochen auf die große Umbereifung vor. Die Lager sind gut gefüllt, Beratung und Service stimmen.

Für das leibliche Wohl wird beim Radwechseltag am 22. September in Form von kostenlosem Kaffee und Kuchen gesorgt sein. So können Radwechsel-Kunden die kurze Wartezeit angenehm überbrücken und die Arbeit den Fachleuten überlassen. Denn A.T.U ist der kompetente Partner, wenn es um Reifen geht. Als größter Reifenhändler Deutschlands hat A.T.U langjährige Erfahrung nicht nur in der Reifenberatung, sondern auch bei Montage und Wuchten. Die 645 A.T.U-Filialen verfügen über aktuelle Montage-, Wucht- und Diagnosetechnik. Neben der Reifenmontage können die Mechaniker mit Hilfe einer elektronischen 3-D-Achsvermessung auch die Fahrwerkseinstellung überprüfen und einstellen.

Das Ziel ist es, den Kunden vor Ort optimal zu beraten und zu betreuen. Mit dem Schnellservice - übrigens ohne vorherige Terminvereinbarung - will die Werkstatt bei den Kunden punkten. Wer schon jetzt wechselt entgeht längeren Wartezeiten zu einem späteren Zeitpunkt. Begleitet wird der Radwechseltag bei A.T.U von den Prüforganisationen.

A.T.U Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG

A.T.U ist der Marktführer im deutschen Kfz-Service. Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich das Unternehmen dynamisch entwickelt. Mit Hauptsitz in Weiden betreibt A.T.U heute rund 650 Filialen in Deutschland, Österreich, Tschechien, den Niederlanden, Italien und der Schweiz. Die rund 13.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Rumpfgeschäftsjahr 2012 (1. Januar bis 30. Juni 2012) einen Umsatz von 590 Millionen Euro.

Das A.T.U-Geschäftsmodell basiert auf der Kombination aus Meisterwerkstätten mit integrierten Autofahrer-Fachmärkten. An jedem Standort führt A.T.U ein breites Sortiment an Kfz-Zubehör und Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität. In den mit moderner Technik ausgestatteten Meisterwerkstätten bietet A.T.U umfangreiche Wartungs- und Reparaturleistungen, darunter die innovative Lackreparaturmethode Smart Repair sowie den Autoglas-Service für alle Fahrzeuge. Bei A.T.U gilt für Produkte und Service das Motto "Qualität kompromisslos günstig". Die hohe Service-Qualität sichert das Unternehmen durch regelmäßige Schulungen in der Weiterbildungseinrichtung A.T.U Academy und durch externe Prüfungen.

Seit Jahren setzt sich A.T.U auch aktiv für die Umwelt ein. Dieses Umweltbewusstsein ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit einer Kapazität von 14 Millionen Reifen pro Jahr betreibt A.T.U eine der größten Reifenrecyclinganlagen Europas. Auch alle anderen verwertbaren Stoffe aus den deutschen Filialen werden in den Recyclingzentren in Weiden und Werl aufbereitet und entsorgt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

ARCD: Kein Alkohol am Steuer auch in der Vorweihnachtszeit

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Glühwein, Feuerzangenbowle, heißer Caipirinha – auf Weihnachtsfeiern und -märkten geht es zum Jahresende mitunter feuchtfröhlich zu. Der ARCD...

Ryanair: Erfolgreiche Charmeoffensive für Nord- und Ostbayern

, Mobile & Verkehr, NewsWork AG

Die irische Günstigfluggesellsch­aft Ryanair macht den Nürnberger „Albrecht Dürer Airport“ zu einer Basis für ihr weiteres Wachstum in Deutschland....

Disclaimer