Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543657

Zum Tag des öffentlichen Dienstes am 23. Juni: Anstieg der Beschäftigtenzahlen im öffentlichen Dienst im Land Berlin, Rückgang im Land Brandenburg

(lifePR) (Potsdam, ) Anlässlich des Tages des öffentlichen Dienstes am 23. Juni teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit, dass der öffentliche Dienst in Berlin am 30. Juni 2014 insgesamt 191 653 Personen beschäftigte. Das waren 2 097 Personen mehr als 2013. Im öffentlichen Dienst des Landes Brandenburg waren insgesamt 113 734 Personen beschäftigt, 268 Personen weniger als 2013.

Im Berliner Landesdienst, der aus Haupt- und Bezirksverwaltungen besteht, waren 125 895 Beschäftigte tätig.

Der Frauenanteil im öffentlichen Dienst in Berlin lag bei 54,4 Prozent und verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr nur geringfügig.

69 669 Personen bzw. 36,4 Prozent der öffentlich Beschäftigten hatten Beamtenstatus. Dieser Anteil lag 2013 bei 37,5 Prozent.

Im Land Brandenburg arbeitete gut die Hälfte der Beschäftigten im Landesdienst (58 143 Personen), 41,6 Prozent (47 357 Personen) bei Gemeinden und Gemeindeverbänden.

34 921 Personen bzw. 30,7 Prozent der öffentlich Beschäftigten waren als Beamtinnen und Beamte tätig. Deren Anteil blieb nahezu unverändert, ebenso der Frauenanteil mit 65,6 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wechsel an W&W-Spitze im Januar

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Der bereits für das Jahr 2017 angekündigte Wechsel an der Spitze der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) findet zum 1.1.2017 statt. Dr. Alexander...

Die Pflegereform kommt, die Lücke bleibt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Zum 1. Januar 2017 tritt das Pflegestärkungsgeset­z II in Kraft. Bei der bisher größten Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung werden ein...

Dank Gebäudesanierung hat das Heckenfest eine Zukunft

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Zahlreiche Sportvereine erfüllen neben dem Sport noch weitere wichtige Funktionen. Oft sind sie die wichtigen Treiber, die Traditionen aufrechterhalten...

Disclaimer