Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348598

Auftragsvolumen der Berliner Industrie im Juli 2012 leicht gestiegen

(lifePR) (Potsdam, ) Die Berliner Industriebetriebe erhielten im Juli 2012 aus dem In- und Ausland 0,4 Prozent mehr Aufträge als ein Jahr zuvor. Wie das Amt für Statistik Berlin- Brandenburg mitteilte, lag das preisbereinigte Auftragsvolumen des Verarbeitenden Gewerbes im Juli 2012 im Inland um -8,0 Prozent niedriger als im Juli 2011. Aus dem Ausland wurden 7,6 Prozent mehr Erzeugnisse und Leistungen im Vergleich zum Vorjahr geordert.

Durch ein Auftragsplus von 33,8 Prozent (Inland 55,8 Prozent) hatten die Hersteller elektronischer und optischer Erzeugnisse, verglichen mit dem Vorjahresmonat, einen starken Anstieg zu verzeichnen. Mit -40,8 Prozent (Inland -53,2 Prozent) bei den Herstellern elektrischer Ausrüstungen und -24,2 Prozent im Maschinenbau (Inland -48,0 Prozent) war der Auftragseingang dagegen rückläufig.

Für die ersten sieben Monate des Jahres 2012 ergibt sich für die Berliner Industrie insgesamt eine negative Auftragsentwicklung. Im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres nahm das Auftragsvolumen um 1,7 Prozent ab, bei einem Auftragsminus im Inlandsgeschäft in Höhe von -5,7 Prozent und einem Auftragsplus im Ausland von 1,3 Prozent.

Auftragseingangsindex für das Verarbeitende Gewerbe in Berlin entnehmen Sie bitte der Anlage.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer