Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155945

Erneut deutliches Passagier

Plus am Airport Weeze

(lifePR) (Weeze, ) Nach den anhaltend guten Passagierzuwächsen der vergangenen Monate hat der Airport Weeze auch das gesamte erste Quartal 2010 mit einem überdurchschnittlichen Ergebnis abgeschlossen.

Die Zahl der Fluggäste stieg von Januar bis März im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24,2 Prozent auf über 540.000 Passagiere. Mit diesem Resultat zählt der drittgrößte nordrhein-westfälische Flughafen nach Abschluss des ersten Quartals 2010 auch weiterhin zu den deutschen Airports mit den höchsten Wachstumsraten. Motor der beeindruckenden Entwicklung am Niederrhein ist auch 2010 Europas größte Low -Cost Airline Ryanair: Mit acht in Weeze stationierten Boeing- Jets fliegen die Iren inzwischen über 50 Ziele nonstop an. Auch Wizz Air, die zweite Low - Cost Fluggesellschaft in Weeze, hat zu diesem guten Ergebnis ebenso beigetragen wie die Ferienflieger Hamburg International, Sky Airlines und Welcome Air.

Flughafenchef Ludger van Bebber: "Wir freuen uns, dass wir die gute Verkehrsentwicklung an unserem Flughafen auch in der abgelaufenen Wintersaison fortsetzen konnten. Bis zum Ende diesen Jahres rechnen wir mit über 2,7 Mio. Passagieren und einem Plus von mindestens 15 Prozent."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Winterfreizeittipps für die Mittlere Schwäbische Alb

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Wenn eine weiße Winterdecke die raue Schönheit der Mittleren Schwäbischen Alb umhüllt, fühlen sich Winterliebhaber wie im Märchen – dann glänzt...

Disclaimer