Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 153910

Airport Weeze startet in die Sommersaison

Wöchentlich über 200 Abflüge zu 69 Zielen / Flughafen schafft Platz für mehr Passagiere

(lifePR) (Weeze, ) Der Airport Weeze, drittgrößter Flughafen in Nordrhein - Westfalen, bietet in der Sommersaison bis zu 246 wöchentliche Abflüge in 23 Länder Süd - und Mitteleuropas und Nordafrika an. Der neue Sommerflugplan des Airport Weeze, der am 28. März in Kraft tritt, weist insgesamt 69 Flugziele aus. Davon werden allein 51 Destinationen von Ryanair angeboten. Von Weeze aus fliegen die Jets der irischen Linienfluggesellschaft erstmals auch nach Bari und Triest in Italien. Ebenfalls Premiere haben die neuen Verbindungen nach Kaunas in Litauen und die Flüge zum Osloer Flughafen Rygge. Die größte Lowcost - Airline Europas fliegt in diesem Sommer auch nach Saragossa. Damit bietet Ryanair ab Weeze bereits 16 Ziele auf der iberischen Halbinsel, den Balearen und den Kanaren an. Dieses Flugprogramm bestreiten die Iren im wesentlichen mit den acht Boeing 737-800 die in Weeze stationiert sind.

Auch Wizz Air, seit September 2009 die zweite Low Cost - Fluggesellschaft am Niederrhein, setzt auf Expansion: Neben der Route nach Budapest, startet die osteuropäische Wizz Air in diesem Sommer auch nach Bukarest und Cluj-Napoca in Rumänien. Flugziel Nr. 4 ab Weeze ist die polnische Metropole Kattowitz - die neue Route wurde erst kürzlich zur Buchung freigegeben.

Das Ferienflugangebot der Reiseveranstalter hat in diesem Sommer ebenfalls deutlich zugenommen. Von A wie Antalya bis Z wie Zakynthos reicht das Sortiment der deutschen und niederländischen Touristikunternehmen ab Weeze. Insgesamt bieten die sechs Ferienfluggesellschaften in Weeze in der Sommersaison 21 Ziele für Pauschalreisegäste der Veranstalter und die so genannten Einzelplatz-bucher an. Hamburg International fliegt auch in diesem Sommer mit einem in Weeze stationierten Airbus. Die beliebte Ferienfluggesellschaft fliegt wöchentlich allein 14 Ziele an - in diesem Sommer geht's zum ersten Mal ab Weeze auch nach Kos und Rhodos.

Ende April stationiert auch die deutsche Charterfluggesellschaft XL - Airways einen Jet in Weeze. Die Boeing 737-800 fliegt exklusiv für die Reiseveranstaltergäste der niederländischen Sundio Group. Die deutschen und niederländischen Urlauber haben die Auswahl unter 14 Warmwasserzielen, darunter auch Weeze - Neulinge wie Bodrum an der türkischen Ägäisküste und die griechischen Inseln Keffalonia, Zakynthos und Lefkas.

Abgerundet wird das Ferienflugangebot am Niederrhein vom langjährigen Flughafenpartner Sky Airlines, die in diesem Sommer dreimal wöchentlich an die türkische Riviera fliegt. Antalya ist auch das Ziel der Pegasus Airlines. Die niederländische Transavia nimmt in diesem Sommer ausserdem Kurs auf Faro.

Anhaltendes Passagierwachstum in 2010:

Über 120.000 Passagiere in den Osterferien

Der Flughafen wächst auch 2010 weiter zweistellig. Per Ende Februar liegt das Plus bei 16,4 % - in den ersten beiden Monaten des Jahres sind bereits über 320.000 Passagiere geflogen. In den anstehenden Osterferien rechnet der Flughafen allein mit über 120.000 deutschen und niederländischen Passagieren, auch hier ein Plus von 20 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Flughafenchef Ludger van Bebber bekräftigt seine Prognose:" Wir erwarten in diesem Jahr mehr als 2,7 Mio. Fluggäste und werden damit rund 15 Prozent über Vorjahr liegen."

Umbauten im Terminal schaffen Platz für mehr Passagiere

Die positiven Jahrespassagiererzahlen unterstreichen die Bedeutung des Flughafens, der damit unter den 22 internationalen Airports in Deutschland bereits auf Platz 13 steht. Das Flughafenmanagement hat in seinen Planungen aber auch die Verkehrsspitzen berücksichtigt, die in der Hauptsaison im Juli und August auftreten können.

Diese Nachfragespitzen zeigen sich dann beispielsweise schon frühmorgens, wenn über 1.500 Passagiere für die 10 stationierten Jets einchecken wollen, die in kurzer Abfolge ihre Homebase Richtung Europa verlassen.

Der Airport hat deshalb frühzeitig Vorsorge getroffen um mögliche Engpässe bei der Fluggastabfertigung zu vermeiden. Dazu mussten zunächst die Reisebüros im Terminal ihre bisherige Position im Obergeschoss des Flughafens räumen. Ein neuer Reisemarkt entstand in einer guten Lauflage im Erdgeschoss. Die so freigewordenen Flächen und einige der bisherigen landseitigen Shops im OG will der Flughafen nun zu einem neuen Abflugbereich ausbauen. Rund 1.500 qm Gatefläche mit einem luftseitigen Shopping- und Gastronomieangebot sollen dort in wenigen Monaten zusätzlich zu den bereits vorhandenen Abflugwarteräumen entstehen. Ludger van Bebber: " Wir optimieren vorhandene Bereiche innerhalb unseres Terminals und nutzen diese effizienter für unsere Passagiere. Mit dieser Lösung schaffen wir Platz für das weitere Wachstum und bieten in den neu erschlossenen Gatebereichen ein Ambiente, das unseren internationalen Gästen sicher sehr gefallen wird."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Winter auf dem Zürichsee

, Reisen & Urlaub, Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft

Der Winter hält Einzug, Weihnachten steht vor der Tür. Auch in der kalten Jahreszeit bietet die Zürichsee Schifffahrt (ZSG) ein breites Angebot...

Karlsruhe im Städteranking auf Platz 1

, Reisen & Urlaub, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Jetzt ist es offiziell! Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands, so das Ergebnis des aktuellen Fraunhofer Morgenstadt City-Index....

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Disclaimer