Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158890

Leicht gemacht: Inselhopping auf den Azoren

(lifePR) (Friedberg, ) SATA Internacional, die Airline der Azoren, fliegt im Sommer 2010 wieder zweimal wöchentlich Nonstop ab Frankfurt auf die Azoren. Moderne und komfortable Flugzeuge, wie der Airbus A320, bringen die Gäste in gut vier Stunden von Frankfurt nach Ponta Delgada auf Sao Miguel, ohne zeitraubendes Umsteigen in Lissabon. Der Hin- und Rückflug ist bereits ab 298,- Euro, inklusive der Zugfahrt zum Flughafen Frankfurt, sowie aller Gebühren, buchbar.

Wer die Inselgruppe noch besser kennen lernen möchte, dem empfiehlt die Airline, den "Azoren Airpass" gleich mit zu buchen. Er gilt nur in Verbindung mit dem SATA-Flug ab Frankfurt. Die Tarife der einzelnen Flug- strecken liegen dann weit unter den normalen Preisen. Der "Azoren Airpass" ist ein Coupon-System, das mit bis zu vier Coupons für sieben unterschiedliche Flüge kombiniert werden kann. SATA Air Açores, eine Tochtergesellschaft, macht so mit ihren täglichen Flügen das Inselhopping zwischen den neun Azoreninseln zum schnellen und preisgünstigen Urlaubserlebnis.

Weitere Informationen und Buchungen bei vielen deutschen Reiseveranstaltern, im Reisebüro oder direkt bei:

SATA Internacional, Leonhardstraße 22, 61169 Friedberg
Telefon: 06031-737640, Fax: 06031-725081
email: info@flysata.de - www.flysata.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Reise auf dem Göta Kanal

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Erleben Sie Schwedens schönsten Wasserweg während einer Fahrt mit historischen Schiffen auf dem Göta Kanal. Die historischen Schiffe der Reederei...

Romantik mit 2 PS

, Reisen & Urlaub, Tourismusverband Wildschönau

Beim Lehenbauern in Thierbach steigt die Chefin persönlich auf den Kutschbock und sucht die beste Strecke durch die Idylle aus: Wenn in der schönsten...

20 Jahre Wanderurlaub für Individualurlauber – und jünger denn je …

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

20 Jahre alt wird der individuelle Wanderurlaub von Wikinger Reisen 2017. Und ist jünger denn je: Die Linie startet mit eigener Navigations-App...

Disclaimer