Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69735

Nimi-Premium Kajals im Handel

(lifePR) (Lüneburg, ) Die Bezeichnung KAJAL stammt aus dem Hindi. Im hinduistischen Gottesdienst spielt Kajal eine wichtige Rolle bei der Erweckung der Göttin. Der Priester bestreicht unter dem Rezitieren von Mantren mit einem Pflanzenstängel die Augen der Statue mit Kajal. Das ist das äußere Zeichen für "Lebendigmachen". Die Sitte, sich die Augen zu schminken, reicht aber bis in die Steinzeit zurück. Die schwarze Farbe schluckt das Sonnenlicht und lässt den Träger bei Sonneneinstrahlung besser sehen. Nicht umsonst hat der Kajal deshalb vor allem in heißen Ländern wie Ägypten und Indien eine lange Tradition. Die ägyptischen Pharaonen und ihre Ehefrauen benutzten Kajal aus religiösen Gründen, da das Auge ein Symbol für den Sonnengott Ra war. Vermutlich erkannte man aber schon damals, dass die Augen durch die Umrandung größer erscheinen. Der Kajal regt je nach Zusammensetzung und Auftragetechnik auch die Tränendrüsen ein wenig an und lässt das Auge feucht und strahlend erscheinen.

Nimi-Premium Kajals bestehen aus rein natürlichen Zutaten, u. a. Kampher. Sind nach ayurvedischer Rezeptur aus rein natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt und beinhalten keinerlei künstliche Konservierungsstoffe oder Lanoline. Natürliches Makeup, das gleichzeitig reinigend und sanft kühlend wirkt. Gut geeignet auch für Träger von Kontaktlinsen. Dabei angenehm aufzutragen und sparsam im Gebrauch.

In den 50er Jahren gab Marilyn Monroe die Vorlage für den Lidstrich. In den 60er Jahren war es modern, sich einen Lidstrich in einer deutlichen, klaren Linie auf das Oberlid aufzutragen und ihn nach hinten, oben zu ziehen. Liz Taylor lässt grüssen. Beim Unterlied wurde nur der äußere Rand bemalt. In den 70er kam zum Kajal bunter Lidschatten zur Schminke hinzu. Ende der 70er und in den 80er Jahren ging man mehr zu einem dezenteren und natürlicher aussehenden Lidstrich über oder ließ ihn ganz weg. In den 90er Jahren wurde Kajal dezent auf das Unterlied aufgetragen. Und dennoch, trotz aller Moden ist jeder Lidstrich individuell aufgemalt.

Ein Lidstrich verändert das Aussehen des Auges und man kann die Augen optisch betonen. Endet der Lidstrich am Augenwinkel, wirken die Augen größer. Wird der Lidstrich über die Augenwinkel hin ausgezogen, wirken die Augen katzenhaft. Je klarer die Linien des Lidstrichs aufgetragen sind, umso härter wirkt er. Je mehr er verwischt wird, umso natürlicher und weicher wirkt das Aussehen.

Grundsätzlich gilt, daß Frauen mit hellen Augen auch die Lidschattenfarbe heller wählen können als dunkeläugige Herbsttypen.

Bei braunen Augen geben Lidschatten in Gold-, Kupfer- oder Brauntönen einen besonders harmonischen Effekt.

Graue Augen sind unproblematisch, denn dazu passen fast alle Farben! Aber: Je heller und kühler die Farben, umso kälter wirken die Augen. Am besten passen hier alle Arten von Violett und Blau!

Blau-graue Augen sollten keine warmen & erdigen Töne benutzen. Gut sind: Helle und kühle Farben wie Pearl oder Silber. Evtl. ein gewagtes Grün.

Ist die Augenfarbe mehr braun-grün, harmoniert sie gut mit warmen & erdigen Tönen. Dezentes Braun, Gold und Schwarz etwa. Für einen Kontrast ist ein Violett genau richtig.

Zu schwarzen Augen passt alles. Besonders aber helle & zarte Farben. Für ein gewagtes Auftreten am Abend ist Nachtblau oder Emerald, dazu etwas Gold, perfekt.

Nimi-Premium Kajals gibt es in den Farben: Schwarz, Braun, Bronze, Violett, Pearl, Gold, Silber, Emerald, Grün, Himmelblau und Nachtblau.

Alle Kajals mit kühlendem Kampfer.

UPE: 15,50 Euro/Stück. Bezug: Fachhandel. Vertrieb: AHG Ayurveda Handels GmbH, D-21335 Lüneburg, www.ayurveda-handel.de .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mehr Bewegung, weniger Schmerzen

, Gesundheit & Medizin, Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V.

Jeder dritte Deutsche hat laut der großen TK-Bewegungsstudie 2016* häufig Rückenschmerzen – und es ist kein Zufall, dass die Beschwerden bei...

Dieser Eisbrunnen wächst über sich hinaus

, Gesundheit & Medizin, Klafs GmbH & Co. KG

Der neue Eisbrunnen Stalagmit von KLAFS arbeitet ganz anders als die bekannten Geräte: Hier fällt das Eis nicht von oben in eine Auffangschale,...

Biomarker-Tests bei Brustkrebs: Entscheidung über Chemotherapie bleibt schwierig

, Gesundheit & Medizin, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat den Nutzen untersucht, den bestimmte Brustkrebs-Patientinnen...

Disclaimer