Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64686

DEGI-Fonds baut Asien-Engagement aus

DEGI INTERNATIONAL investiert erstmals in Japan

(lifePR) (Cologne, ) Die DEGI, Teil der Aberdeen Property Investors Gruppe, hat mit der Kaufvertragsunterzeichnung für das vollvermietete Einzelhandelsobjekt "La Porte Shinsaibashi" in Osaka erstmals in Japan investiert. Das Investitionsvolumen beträgt rund 90 Millionen Euro. Die Immobilie wurde über eine Grundstücksgesellschaft indirekt erworben und wird in den auf weltweite Gewerbeimmobilien fokussierten Offenen Immobilien-Publikumsfonds DEGI INTERNATIONAL eingebracht.

Verkäufer ist eine Objektgesellschaft des AIG Global Real Estate Fonds. Die DEGI wurde bei dieser Transaktion vom Institutional Transaction Team von CB Richard Ellis Tokyo beraten.

"Mit dieser Investition realisieren wir unseren Markteintritt in Japan und erweitern zudem unser Asien-Engagement. Unser Ziel ist der Aufbau eines diversifizierten japanischen Immobilien-Portfolios, denn der japanische Immobilienmarkt ist aufgrund seiner Marktreife eine stabile Basis für unser Engagement in Asien", erklärt Malcolm Morgan, als DEGI-Geschäftsführer zuständig für die Immobilienakquisition.

"Wir planen weitere Investitionen in den asiatischen Wachstumsmärkten, wie China und Singapur", kündigt Morgan an. "Hier sehen wir gute Chancen für Immobilieninvestoren. Wir sind bereits in vielversprechenden Akquisitions-gesprächen, um unser Asien-Portfolio weiter auszubauen", unterstreicht Morgan.

Das im Dezember 2007 fertiggestellte Gebäude befindet sich in Osakas bester Einzelhandelslage, dem Viertel Shinsaibashi. Osaka belegt hinter Tokio den zweiten Platz als größter und umsatzstärkster Einzelhandelsmarkt in Japan. Zudem ist Osaka mit 2,6 Millionen Einwohnern die drittgrößte japanische Stadt nach Tokio und Yokohama. Darüber hinaus belegt Osaka mit seinem Bruttoinlandsprodukt bzw. der Wirtschaftsstärke sogar den zweiten Platz hinter Tokio.

"La Porte Shinsaibashi" umfasst rund 3.900 qm Bruttogeschossflächen, die sich über 2 Erdgeschosse und 8 Obergeschosse verteilen. Die Flächen sind langfristig an 6 Firmen vermietet. Darunter befindet sich der "Flagship Store" der spanischen Modekette Zara, an die rund 42% der Flächen vermietet sind, und die unter anderem in Japan außerordentlich populäre Restaurantkette Barbacoa.

Mit diesem Neuerwerb erweitert DEGI INTERNATIONAL sein Portfolio in Asien um ein weiteres Gebäude. Bereits 2005 hatte der Fonds eine erste Investition in Südkorea getätigt. Insgesamt umfassen die beiden Gebäude eine Gesamtmietfläche von rund 19.000 qm, mit einem Gesamtwert von rund 130 Millionen Euro. Der asiatische Anteil am gesamten Liegenschaftsvermögen des DEGI INTERNATIONAL ist mit der Neuinvestition in Osaka auf rund 5% gestiegen.

Die DEGI Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds mbH zählt zu den großen Immobilien-Asset-Managern in Deutschland und ist seit ihrer Gründung 1972 auf das Management von Immobilienvermögenswerten spezialisiert. Ihre Produktpalette umfasst derzeit zwei Offene Immobilienfonds für Privatanleger, zwei Offene Immobilienfonds für institutionelle Anleger, einen Immobilienspezialfonds sowie zwei Einzelmandate. Insgesamt verwaltet die Gesellschaft mit ca. 130 Mitarbeitern ein Fondsvermögen von rund 6 Milliarden Euro. Aktuell ist die DEGI mit ihren Immobilien in 17 Ländern investiert. Seit dem 27. März 2008 ist DEGI ein Teil von Aberdeen Property Investors.

Für mehr Informationen: www.degi.com .

Aberdeen Asset Management PLC ist eine internationale Investmentmanagement-Gruppe, die mit 24 Standorten weltweit Vermögen vorrangig für führende nationale und Unternehmens-Pensionsfonds, Zentralbanken und sonstige Finanzinstitute verwaltet. Aberdeen beschäftigt weltweit insgesamt 1.900 Mitarbeiter in rund 21 Ländern und deckt mit den Investmentzentren London, Philadelphia und Singapur die drei großen Zeitzonen ab. Die wichtigsten Geschäftsbereiche der Gruppe sind Aktien, Anleihen und Immobilien. Aberdeen ist seit 1991 an der Londoner Börse notiert und ein FTSE-250-Unternehmen.

Für mehr Informationen: www.aberdeen-asset.com .

Aberdeen Property Investors

Aberdeen Property Investors ist die Immobilieninvestmentsparte von Aberdeen Asset Management PLC, einer an der Londoner Börse gelisteten globalen Investment Management Gruppe, die ein Vermögen von rund 140 Milliarden über Aktienanlagen, Anleihen und Immobilien verwaltet. Aberdeen Property Investors managt mittels Immobilienfonds, Dachfonds und Managementmandaten in Europa, Asien und Nordamerika ein Immobilienvermögen von über 30 Milliarden Euro. Damit gehört die Gesellschaft zu den weltweit 10 größten Immobilienvermögensverwaltern. Bei den Kunden handelt es sich vorrangig um institutionelle Anleger wie Lebensversicherungen und Pensionsfonds sowie teilweise um Drittkunden, für die mehr als 800 Mitarbeiter in Büros in 11 europäischen Ländern sowie in Singapur und Hongkong tätig sind. Für mehr Informationen: www.aberdeenpropertyinvestors.com .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BAU 2017: Geführter Messerundgang „Barrierefreies Bauen & Inklusion“

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Die Rudolf Müller Mediengruppe bietet am 17. Januar auf der BAU 2017 in München einen geführten Messerundgang an zum Thema Barrierefreies Bauen...

Der Steinteppich als perfekte Dekoration für den Fußboden

, Bauen & Wohnen, Steinteppich Abel

Wenn es um einen neuen Bodenbelag geht, dann sind die Geschmäcker verschieden. Während die einen den Teppichboden favorisieren, möchten die anderen...

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

Disclaimer