Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60091

Vor dem Gurgeln mit Mundspülungen Zähne putzen

(lifePR) (Berlin, ) Antimikrobielle Mundspüllösungen lindern Entzündungen im Mundbereich, können die Wundheilung fördern und gegen Mundgeruch helfen. Sie enthalten unter anderem synthetische Wirkstoffe oder Pflanzenauszüge aus Salbei oder Myrrhe. Gurgellösungen mit Chlorhexin oder Jod können Zähne, Zahnspangen und -prothesen verfärben.

Um diese Einfärbung zu verhindern, sollte man sich vor der Anwendung von Mundspüllösungen die Zähne putzen. Spangen und Prothesen sollte man vor dem Spülen entfernen. "Auch wenn die Spüllösungen nicht gut schmecken, sollte man nicht unmittelbar danach etwas trinken oder essen. Dann können die Arzneistoffe länger einwirken", so Professor Dr.

Martin Schulz, Geschäftsführer Arzneimittel der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BGM - Burn out Prohylaxe

, Gesundheit & Medizin, Klinik Prof. Schedel GmbH

Betriebliches Gesundheitsmanagemen­t wird in der Klinik Prof. Schedel groß geschrieben. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter steht für die Geschäftsleitung...

Heute wird gekuschelt!

, Gesundheit & Medizin, Ofa Bamberg GmbH

Am 21. Januar ist Weltkuscheltag! Der passende Zeitpunkt, um es sich drinnen einmal so richtig gemütlich zu machen, während draußen winterliche...

Aktiv mit Multipler Sklerose

, Gesundheit & Medizin, AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Am Freitag, den 3. Februar, lädt AMSEL e.V. gemeinsam mit den AMSEL-Kontaktgruppen Göppingen und Wernau ab 14.30 Uhr zum Fachvortrag "Aktiv mit...

Disclaimer