Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63573

ZukunftsAgentur Brandenburg: Neuer Geschäftsführer kommt an Bord

(lifePR) (Potsdam, ) Die Geschäftsführung der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH stellt sich personell neu auf: Am 1. September 2008 tritt Dr. Steffen Kammradt in die Geschäftsführung der Wirtschaftsfördergesellschaft des Landes ein. Er übernimmt die Position von Prof. Dr. Klaus-Peter Schulze, der ins Ministerium für Wirtschaft des Landes Brandenburg zurückkehrt. Kammradt leitet die Gesellschaft gemeinsam mit dem Vorsitzenden der ZAB-Geschäftsführung, Dr. Detlef Stronk.

"Die ZAB als 'One-stop-agency' des Landes für Investoren, Brandenburger Unternehmen und technologieorientierte Existenzgründungen hat sich bewährt. Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 schreibt sie sehr gute Ergebnisse. Mit der neuen Führungsformation ist die Gesellschaft auch für die Herausforderungen der Zukunft gut aufgestellt", sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats der ZAB, Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns. Er wünschte Kammradt für seine neue Aufgabe viel Erfolg. "Für eine moderne Wirtschaftsförderung kommt es verstärkt darauf an, Ansiedlungen, Innovationen und Marketing miteinander zu verknüpfen. Dafür bringt Kammradt beste Voraussetzungen mit." Zugleich dankte Minister Junghanns dem ausscheidenden ZAB-Geschäftsführer für dessen Arbeit: "Prof. Schulze hat sich im Land um die Entwicklung von Technologie und Innovationen verdient gemacht. In der ZAB und ihrer Vorgängergesellschaft hat er dazu wichtige Akzente gesetzt. Dafür danke ich ihm herzlich."

Stronk schloss sich dem Dank an: "Prof. Schulze hat auch einen sehr wesentlichen Anteil daran, dass die Zusammenführung der Brandenburgischen Energiespar-Agentur, der Wirtschaftsförderung Brandenburg und der Technologie- und Innovationsagentur zur ZAB so reibungslos glückte." Den neuen Geschäftsführer Kammradt begrüßte Stronk mit den Worten. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem exzellenten Kenner der Materie."

Steffen Kammradt ist 2001 als Leiter Marketing und Kommunikation in die ZAB eingetreten. Seit 2002 ist er Prokurist der Gesellschaft. Ab 2004 hat er im Wege eines Personalaustauschs die Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Funktion des Sprechers des Ministeriums für Wirtschaft übernommen. Vor seinem Eintritt in die ZAB war Kammradt für das Marketing eines Berlin-Brandenburger Projektentwicklers verantwortlich, davor Sprecher und Grundsatzreferent des Berliner Finanzsenators. Der 42jährige ist Diplom-Politikwissenschaftler und hat an der Freien Universität Berlin studiert.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer