Samstag, 03. Dezember 2016


Eröffnung der GLOBALE mit zwei Großinstallationen

Ab 21. Juni 2015

(lifePR) (Karlsruhe, ) Zur Eröffnung der GLOBALE, ab 21. Juni 2015, werden die Räume des ZKM Teil monumentaler Superinstallationen:


Auf einer Ausstellungsfläche von rund 7.000 qm2 entfalten die Werkserien supersymmetry und als Weltpremiere die Installation the planck universe des japanischen Künstlers und Komponisten Ryoji Ikeda überwältigende Imaginationswelten. Die Besucher betreten nicht nur eine immersive Fläche: Sie erfahren durch eine immense Wandprojektion über drei Stockwerke eine Makro- Skala von 1026m, die jenseits des beobachtbaren Universums liegt. Die großangelegte Schau bildet den Auftakt der Ausstellung Infosphäre (ab 4. September 2015).

Neben Ikedas audiovisueller Symphonie entsteht eine reale Wolke im ZKM: Unter Anwendung neuester Technologie überführen Energietechnik GmbH Transsolar gemeinsam mit dem japanischen Architekten Tetsuo Kondo einen zentralen Bestandteil unserer natürlichen Atmosphäre in den geschlossenen Raum des Museums. Über eine Rampe wandert der Besucher durch die Luftschichten der Wolke. Die Installation zeigt, wie der Mensch immer stärker Einfluss auf unsere Natur nimmt, sie kontrollieren und steuern kann. Wir stehen am Beginn der Exo-Evolution (Ausstellung ab 30. Oktober 2015).
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer