Freitag, 09. Dezember 2016


Mit Highspeed zum MBA: MBA Innovations-Management, MBA Motorsport-Management und MBA Sport-Management

Vorstellung neuer Fernstudiengänge am Tag des offenen Campus der Hochschule Kaiserslautern

(lifePR) (Koblenz / Zweibrücken, ) Am Samstag, den 18. April findet an der Hochschule Kaiserslautern ein großer Tag des offenen Campus statt. Am Campus Zweibrücken, Amerikastraße 1 können sich Fernstudieninteressenten über insgesamt 5 berufsbegleitende MBA-Fernstudiengänge informieren. Von 10:00 bis 15:00 Uhr finden die unterschiedlichsten Aktionen auf dem Campus statt: Im Forum Campus Mitte erfahren sie im Gespräch mit Experten alles über die drei neuen Fernstudienangebote, die auch unter dem Namen StaR (Studieren am Ring) durchgeführt werden: MBA Motorsport-Management, MBA Sport-Management und MBA Innovations-Management. Eine der Besonderheiten dieser Fernstudiengänge liegt in den Präsenzveranstaltungen, die passend zum Metier am Nürburgring stattfinden.

Neben ausführlichen Informationen erhalten sportbegeisterte Studieninteressenten noch etwas fürs Auge: Auf dem Campus werden zwei Rennboliden ausgestellt - ein Formel 3-Rennwagen und ein Mercedes SLS AMG GTI3 des Rowe Racing Teams. Von 12:00 - bis 12:30 Uhr hält Studiengangleiterin, Prof. Dr. Bettina Reuter den Vortrag: "MBA Motorsport-Management -Studieren am Ring" in Gebäude C, Raum C114. Hier findet auch von 13:00 bis 14:00 Uhr eine Informationsveranstaltung statt: Das Fernstudien-Team stellt sowohl die drei neuen als auch die langjährig erfolgreich laufenden Fernstudiengänge MBA Vertriebsingenieur und MBA Marketing-Management vor.

Die Fernstudiengänge MBA Vertriebsingenieur und MBA Marketing-Management führt die Hochschule Kaiserslautern seit vielen Jahren erfolgreich in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durch. Die Fernstudierenden bauen Marketing Know-how und betriebswirtschaftliches Wissen zur Übernahme von Führungsaufgaben aus. Für die drei neuen Studiengänge bietet der Nürburgring, als eine der bekanntesten Rennstrecken der Welt, das perfekte Ambiente, um hautnah am Sportgeschehen dabei zu sein. "Managementwissen ist am Ring gefragt - die Besonderheiten des Motorsports und Sports sind hier live zu erleben - aus unserer Sicht ein idealer Ausgangspunkt, um Wissenschaft und Praxis zusammenzubringen", erklärt Prof. Dr. Bettina Reuter von der Hochschule Kaiserslautern zu der Frage, was zur Einrichtung der Studiengänge geführt habe. Zudem bietet Sport als wachsender Wirtschaftssektor für MBA- Absolventen ein breites Einsatzgebiet in einem Wirkungskreis einer Vielzahl von Dienstleistern. Kooperationspartner der Studienangebote sind LOTTO Rheinland-Pfalz und die Nürburgring GmbH. In den Räumen der Bezirksdirektion Lotto Rheinland Pfalz GmbH finden auch die Präsenzveranstaltungen direkt gegenüber der Boxengasse am Nürburgring statt.

Auch die neuen Studiengänge bieten den Fernstudierenden eine solide Managementausbildung: In den ersten beiden Semestern fokussieren sie sich auf General Management Wissen, beispielsweise Marketing-Politik und Strategie, Management of Finance, Controlling & Accounting. Im dritten und vierten Semester erfolgt die Spezialisierung auf Innovations-Management, Motorsport-Management oder Sport-Management.

Interessenten können sich für alle Angebote online bei der ZFH bewerben: www.zfh.de.
Weitere Informationen unter: http://ving.bw.fh-kl.de/
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 60 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 4900 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer