Samstag, 03. Dezember 2016


20 Jahre Fernstudium Informatik

Große Jubiläumsfeier an der Hochschule Trier

(lifePR) (Trier / Koblenz, ) Am Freitag, den 03. Juli, feiert der Fachbereich Informatik an der Hochschule Trier sein 25-jähriges Jubiläum. Und auch das Fernstudium Informatik hat anlässlich seines 20-jährigen Bestehens allen Grund zum Feiern. Angesichts dieses Doppel-Jubiläums haben die Verantwortlichen in Trier ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt: Am Nachmittag findet die Festveranstaltung statt mit einem Gastvortrag, einem kurzweiligen Rückblick auf die letzten 25 Jahre und einem Ausblick auf die kommenden Herausforderungen in der Informatik.

Das Fernstudium Informatik war der erste Fernstudiengang im ZFH-Verbund, die Hochschule Trier somit der erste Kooperationspartner für die ZFH. Das Diplom-Fernstudium wurde im Zuge des Bologna-Prozesses erfolgreich zum Master of Computer Science weiterentwickelt. Eine der Besonderheiten besteht in der Möglichkeit, dass die Interessenten sich nicht gleich für ein komplettes Masterstudium entscheiden müssen, sondern zunächst mit einem Modul beginnen können, um ins Fernstudium hinein zu schnuppern. Sie erhalten für jedes belegte Modul ein Hochschulzertifikat. "Auf diese Art und Weise haben 1.357 Informatikstudierende inzwischen 5.400 Zertifikate erworben", so Studiengangskoordinatorin Gaby Elenz, die die Fernstudierenden seit Einführung des Fernstudiums an der Hochschule Trier betreut.

Ein weiterer Vorteil, den viele beruflich Qualifizierte nutzen, ist die Möglichkeit, auch ohne Erststudium über eine Eignungsprüfung zum Masterstudium zugelassen zu werden: "Das Fernstudium ist eine großartige Möglichkeit für bereits beruflich qualifizierte Menschen, neues Wissen zu erwerben und einen Abschluss zu erlangen, ohne den direkten Weg Abitur - Bachelor - Master einschlagen zu müssen. Nach mehreren Jahren Berufstätigkeit wäre es mir auch sehr schwergefallen, mich an ein klassisches Studentendasein zu gewöhnen", so Christine Zorn, Absolventin des Informatik-Fernstudiums, die nach dem Abitur zunächst eine Banklehre absolviert hatte und für den Wechsel in den Informatikbereich das Fernstudium gezielt zur Weiterbildung genutzt hat.

Das Fernstudium richtet sich an Berufstätige, die sich neben dem Job via Fernstudium auf akademischem Niveau im IT-Bereich weiterqualifizieren möchten. Angesprochen sind Quereinsteiger, die ihre in der Praxis erworbenen Informatikkenntnisse wissenschaftlich fundiert ausbauen möchten. Das Studienprogramm umfasst aktuelle Themen mit hohem Praxisbezug, wie z.B. Datenbanken, Programmierung, Software Engineering und Projektmanagement.

Weitere Informationen unter: www.fernstudium.hochschule-trier.de und www.zfh.de/master/informatik/
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von nahezu 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 5300 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer