Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 346960

Test: Laguiole "Le Fidéle" CISELE Plein Kudu bei www.original-laguiole.de

Ein innovatives Werbegeschenk von world of innovation

(lifePR) (Wuppertal, ) So könnten zumindest die Khoikhoi fluchen, wenn etwas Unerwartetes passiert. Khoikhoi? Wir merken schon, Sie denken, dass die bei "Original Laguiole" jetzt anfangen durchzudrehen Nein, das tun wir nicht. Die Khoikhoi sind ein afrikanisches Volk, das für eine bestimmte Antilopenart den Namen "Kudu" verwendet. Und genau aus dem Horn des Kudu wurde ein tolles Laguiole Messer von Le Fidele erschaffen.

Nein, bitte fragen Sie uns nicht, wie die sonst doch sehr wenig reisenden, in der Provence verwurzelten Messerschmiede von Le Fidele gerade an "Kudu-Horn" kommen. Es ist uns auch keine Webekampagne bekannt mit dem Slogan "Kudu! Kennst Du?" Wir freuen uns einfach nur über unsere kauzigen Franzosen, die den tollen Einfall hatten, dass irgendwoher in der Schmiede aufgetauchte Kuduhorn zum Messergriff zu machen - magnifique!!

Bei diesem Laguiole Messer handelt es sich um eine "Vollgriffvariante", bei dem es keine Abschlusskappen in Stahl gibt, sondern das Griffmaterial auf der Gesamtlänge des Griffbereichs vorhanden ist. Das verleiht dem Messer ein besonders edles Aussehen. Der Nachteil liegt bei dieser Art von Messergriff normalerweise im Bereich der Klingenstabilität, da der Schmied hier nicht, wie bei Metall, auf den Fixierungsstift einschlagen kann, da sonst das Griffmaterial zerstört werden könnte. Vorsicht ist also angesagt. Da aber Horn im Allgemeinen ein recht hartes Material ist, gibt es keinerlei Instabilität der Klinge, zumal "Le Fidele" hier mit einem Schraubsystem zur Fixierung arbeitet.

Bei diesem Messer handelt es sich um eine Variante aus der "Cisele" Edition. "CISELÉ" steht für die hohe Handwerkskunst des Ziselierens. Der Schmied hämmert mit einem Meissel Ornamente, Linien und Muster in das Metall des Messerrückens. Bei dieser Edition geschieht dies in besonders ausgeprägter Form. Sie steht damit an der Spitze der Schmiedentwicklung des Hauses Le Fidele! Neben den aufwendigen Ornamenten bestehen Fliege und Resort aus einem Stück. Die Messergriffe sind insgesamt breiter und griffiger. Die Ziselierungen reichen sogar bis auf die Messerklinge.

Die Länge des Griffs beträgt 12cm, die Klingenlänge 9,2 cm (Schneidefläche ohne Fehlschärfe)

Preis / Leistung

Bedenkt man die exotische Herkunft des Horns und die sehr schöne Verarbeitung der Cisele Edition, ist der Preis von 169,00 € ein echtes Schnäppchen.

Hier finden Sie das Produkt
http://www.original-laguiole.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

World of Innovation Jernoiu e.k.

world of innovation wurde 1995 gegründet und bietet über 30.000 Werbeartikel aus Technik und Design. Alle Werbegeschenke werden in einem professionell gestalteten Online-Shop angeboten (www.das-werbeartikel-portal.de). Der perfekte Service bei world of innovation beinhaltet das Anbieten und Umsetzung der meisten Veredelungsmethoden wir Druck, Gravur, Prägung, Stickerei und Ätzung. Anfragen werden innerhalb 24 Stunden bearbeitet und Mustersendungen werden meist am gleichen Tag noch versendet. Werbeartikel ist aber nur eine der 3 Tätigkeits-Säulen von world of innovation.

Basieren auf dem enormen Produktportfolio wurden geschützte Konzepte für Apotheken entwickelt, wie ein außergewöhnliches Online-Gewinnspiel LUXUM5 (www.luxum5.de), ein Adventskalender-Konzept als Instrument der Neukundengewinnung sowie das Taler-Konzept (www.das-taler-Konzept.de) um die gelegentliche Kunden einer Apotheke in Stammkunden umzuwandeln.

Weiterhin ist world of innovation mit dem traditionell gestalteten Online-Shop www.original-laguiole.de Marktführer in Deutschland. Hier werden traditionelle französische Laguiole Messer (Taschenmesser, Steakmesser, Sommelier) von vielen Schmieden direkt an dem Endverbraucher verkauft. Made in France ist auch in Deutschland ein Garant für Qualität und außergewöhnliche Liebe zur Tradition.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.world-of-innovation.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer