Montag, 05. Dezember 2016


Weltzukunftsrat gewinnt Preis für internationale Arbeit

(lifePR) (Hamburg, ) Unter dem Motto "Tu Gutes und die Welt spricht darüber" wurde in Hamburg der ImposeAward für Charity und Umwelt verliehen. In der Kategorie "Hamburg to the World" bekam der Weltzukunftsrat (WFC) den Preis für sein erfolgreiches internationales Engagement für die Rechte zukünftiger Generationen.

Bei der feierlichen Preisverleihung im Emporio Scandic Hotel war der Weltzukunftsrat durch seine BotschafterInnen Inez Bjørg David, Janina Otto und Frank Otto sowie Direktorin Alexandra Wandel vertreten. Für Janina Otto, die Tochter von WFC-Ehrenratsmitglied Dr. Michael Otto, war es der erste offizielle Auftritt als WFC-Botschafterin. Sie sagte: "Ich möchte mich beim Weltzukunftsrat vor allem für die Stärkung und Umsetzung von Kinderrechten engagieren. Kinder sind unsere Zukunft".
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

World Future Council

Der World Future Council (WFC) ist eine gemeinnützige Stiftung mit Hauptsitz in Hamburg. Der Gründer und Vorstandsvorsitzende, Jakob von Uexküll, gründete auch den Alternativen Nobelpreis. Der WFC setzt sich für ein verantwortungsvolles, nachhaltiges Denken und Handeln im Sinne zukünftiger Generationen ein. Seine Mitglieder kommen aus Politik, Geschäftswelt, Wissenschaft und Kultur - und von allen fünf Kontinenten. Der Rat identifiziert mithilfe seines Netzwerks von Wissenschaftlern, Parlamentariern und Umwelt-Organisationen weltweit zukunftsweisende Politikansätze und unterstützt ihre Umsetzung auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene. Weitere Infos finden Sie unter www.worldfuturecouncil.org.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer