Samstag, 10. Dezember 2016


ImposeAward-Verleihung erstmals in Hamburg

Weltzukunftsrat ist in Kategorie "Hamburg to the World" für den Preis nominiert

(lifePR) (Hamburg, ) Unter dem Motto "Tu Gutes und die Welt spricht darüber" wird der ImposeAward für Charity und Umwelt am 30. Mai erstmals in Hamburg verliehen. In den Kategorien Umwelt, Soziales und "Hamburg to the World" sind gemeinnützige Organisationen wie der Weltzukunftsrat, Die kleinen Patienten und Projekt M. - Opferhilfe sowie Unternehmen aus dem Umweltsektor nominiert. Zahlreiche prominente Unterstützer der Projekte wie WFC-Botschafterin Inez Bjørg David, Ivan Klasnic, Sergej Barbarez, Hans Sarpei und Ilka Gronewold werden zu der festlichen Verleihung im Emporio Scandic Hotel erwartet. Karten für das Event gibt es hier.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

World Future Council

Der World Future Council (WFC) ist eine gemeinnützige Stiftung mit Hauptsitz in Hamburg. Der Gründer und Vorstandsvorsitzende, Jakob von Uexküll, gründete auch den Alternativen Nobelpreis. Der WFC setzt sich für ein verantwortungsvolles, nachhaltiges Denken und Handeln im Sinne zukünftiger Generationen ein. Seine Mitglieder kommen aus Politik, Geschäftswelt, Wissenschaft und Kultur - und von allen fünf Kontinenten. Der Rat identifiziert mithilfe seines Netzwerks von Wissenschaftlern, Parlamentariern und Umwelt-Organisationen weltweit zukunftsweisende Politikansätze und unterstützt ihre Umsetzung auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene. Weitere Infos finden Sie unter www.worldfuturecouncil.org.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer