Samstag, 29. November 2014


  • Pressemitteilung BoxID 301447

Runde Sache(n)

Neues Lochsägensortiment von wolfcraft für Steckdose, Abflussrohr, Halogen-Spot & Co.

(lifePR) (Kempenich, ) Ob härteste Granitfliesen, edles Bankirai-Holz oder einfache Gipskartonplatten - Das überarbeitete Lochsägenprogramm von wolfcraft bietet Produktantworten für nahezu alle Materialarten in unterschiedlichen Qualitäten. So sorgt die neue Zentrierbohrerlösung der Diamant-Lochsägen "Ceramic" für exakte Bohrungen in Feinsteinzeug oder Granit ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Führungshilfen. Speziell für die Bearbeitung von Mauerwerk, Bims- oder Leichtbausteinen hat wolfcraft jetzt auch eine weiterentwickelte Lochsäge mit Hartmetallbestreuung im Sortiment. Wo die Schnitttiefe bisher aufgrund einer Tellerlösung beschränkt war, sind nun in Kombination mit einem langen Zentrierbohrer sogar Mauerdurchbrüche bis 24 cm möglich. Für klassische Renovierungsarbeiten eignen sich am besten die neuen Universal-Lochsägen, die Löcher in gängige Materialien wie Stein, Holz, Gipskarton und Kunststoffe schneiden. Für den professionellen Anwender bietet die Traditionsmarke außerdem künftig ein modular aufgebautes Wechselsystem an, mit dem sich der Nutzer seine Lochsägen­kombinationen individuell zusammenstellen kann. Dies bietet neben Handling-Komfort auch Platzersparnisse im Werkzeugkoffer.

Die Zeiten sind vorbei, in denen sich Heimwerkertätigkeiten auf Tapezieren, Laminat- oder Teppichverlegen beschränkten. Badrenovierungen, einfache Elektroinstallationen oder trockener Innenausbau gehören längst zum Zuständigkeitsbereich ambitionierter und kostenbewusster Baumarktkunden. Diesen Trend hat wolfcraft ernst genommen und sein Lochsägenangebot mit innovativen Problemlösern aufgestockt:

Mit der überarbeiteten Diamant-Lochsäge "Ceramic" lassen sich beispielsweise ebenso einfach wie präzise Löcher zwischen 18 und 83 mm Durchmesser in härtesten Fliesenmaterialien realisieren. Dank neuem Zentrierbohrersystem sind keine weiteren Bohrhilfen mehr notwendig, um exakte Justierungen beizubehalten. Nach dem ersten Anbohren des Materials bis maximal zu seinem Tiefenstopp, wird der Zentrierbohrer einfach entfernt und der Bohrvorgang für die gewünschten Ergebnisse fortgesetzt. Für Granitplatten kann neben dem Zentrierborer auch mit passendem Inbusschlüssel seine Halterung entfernt werden, so dass eine Schnitttiefe bis maximal 45 mm erreicht werden kann.

Mit den neuen HM-bestreuten Lochsägen von wolfcraft sind fortan Bohrungen in Mauerwerk sogar bis zu 24 cm möglich. Diese sind ohne separaten Spanndorn sofort einsetzbar. Für tiefere Löcher ist ein entsprechend langer Zentrierbohrer erforderlich. Die Bohrkränze sind mit den Durchmessern 33 bis 103 mm im Sortiment vertreten.

Wer plant, sein Haus zu renovieren und dort entsprechende Elektro-oder Sanitärinstallationen zu erneuern, für den kommen die neuen Universal-Lochsägen von wolfcraft gerade recht. Egal ob Mauerwerk, Holz, Gipskarton oder Kunststoffe - mit diesen Lochsägen hat der Selbermacher immer den passenden Bohrer-Aufsatz zur Hand.

Speziell für Handwerker und ambitionierte Heimwerker mit hohen Ansprüchen hat wolfcraft eine Wechselhalterlösung auf Basis eines 6-kant- und auch SDS-Plus-Schaftes entwickelt, die eine zeitsparende und komfortable Alternative zu Standard-Schaftlösungen darstellt. Statt mühsamem Auf- und Abschrauben der benötigten Lochsägen, erfolgt der schnelle Werkzeugwechsel nun mit durchdachter Adapterlösung. Die benötigten Lochsägen können am wolfcraft-Regal individuell zusammengestellt werden.

Mit speziellen Themenkoffern erhält der Heimwerker künftig Produktzusammenstellungen zu den Anwendungsbereichen Elektrizität, Sanitär und Mauerwerk. Hierin sind die gängigsten Lochsägen aus diesen drei Einsatzfeldern zusammengestellt.

Neben Sortimentsveränderungen hat wolfcraft auch das Verpackungskonzept modifiziert: Statt bisherigen Blisterverpackungen werden fortan Aufbewahrungsboxen eingesetzt. Diese dienen neben der wertigen Warenpräsentation auch der geschützten Aufbewahrung der Lochsägen zuhause. Die wichtigsten Merkmale jeder Lochsägengruppe sind für den Baumarktkunden schnell und selbsterklärend auf der Verpackung erkennbar. Hierzu dienen Symbole, Piktogramme und Bilder zum Beispiel für Maschinentyp, Schaftart, Durchmesser, Materialanwendungen, etc.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer