Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132708

"Kreative Quartiere" - Chancen für die Immobilienwirtschaft in der Metropole Ruhr

(lifePR) (Mülheim an der Ruhr, ) Die Kreativwirtschaft bildet für die Metropole Ruhr nicht nur einen wichtigen Wirtschaftsfaktor, sondern entwickelt sich immer mehr zum Impulsgeber für die Stadt- und Immobilienentwicklung. Am Freitag, dem 20. November, lädt die Wirtschaftsförderung Dortmund gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH zur Tagung "Kreative Quartiere - Chancen für die Immobilienwirtschaft in der Metropole Ruhr" ein.

Am Vormittag stehen zunächst internationale Erfahrungen und Projektbeispiele auf dem Programm. Der britische Städteforscher und Publizist Charles Landry stellt sein Konzept der "Kreativen Stadt" vor. Über die Praxis holländischer Städte bei der Unterstützung und Entwicklung kreativer Quartiere berichtet der Stadtplaner Jeroen Saris aus Amsterdam. Der Londoner Stadt- und Regionalplaner Eric Reynolds präsentiert kreative Projektentwicklungen im Londoner Eastend, der Wissenschaftler Dr. Oliver Frey stellt Quartiersentwicklungen in Wien und Linz vor. Im Anschluss informiert die Tagung über die vorhandenen und entstehenden kreativen Quartiere in der Metropole Ruhr und bietet die Gelegenheit, gemeinsam mit Experten über ihre Zukunft zu diskutieren.

Im Rahmen der Veranstaltung ist um 12:45 Uhr ein Fototermin mit den Referenten vorgesehen. Das detaillierte Programm und weiterführende Informationen zur Veranstaltung stehen Ihnen hier weiter unten in der Anlage zur Verfügung.

am Freitag, dem 20. November 2009,
um 10 Uhr
im Harenberg City-Center
Königswall 21
44137 Dortmund

Fototermin: 12:45 Uhr (in der Pause)
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer