Donnerstag, 24. April 2014


  • Pressemitteilung BoxID 240229

Inflation droht - was tun?

Sie haben alles? - Sie brauchen nichts? - Sie irren sich / Informations-Abend

(lifePR) (Balingen, ) Das Wirtschafts-Forum Baden-Württemberg e.V. informiert mit Kooperationspartnern in Vorträgen:

"Wir verkaufen nichts, wir sorgen für verständliche Aufklärung. Sparer und Anleger verstehen, wie ihre Finanzen in 10, 20 oder 30 Jahren aussehen und vor allem, warum".

"Spätestens 2013 kommt die nächste Währungsreform - Adieu Geldwert - Griechenland lässt grüßen" (BdS - Bund der Sparer. Juni 2011)

Lohnt sich Sparen noch? Mindert die steigende Inflation die Kaufkraft des Ersparten?

Was ist jetzt zu tun? Sind Sie vorbereitet und gut informiert?

Kommt eine Staats-Insolvenz? Ist unser Vermögen in Zukunft sicher? Auch inflationsgeschützt, scheidungssicher, insolvenz- oder mündelsicher?

Jedes persönliche und unternehmerische Finanzkonzept gehört jetzt auf den Prüfstand - neutral und unabhängig. Haben Sie noch Geldwerte mit Kaufkraftverlust durch Inflation oder schon Sachwerte mit langfristiger Wertsteigerung?

Der Vortrag schafft leicht verständlich Klarheit und erlaubt ein Gegensteuern, damit jeder im Alter von 95 Jahren noch gut und sicher leben kann?

Vorsprung durch Wissen: Wer nichts weiß, muss alles glauben.

"Verbraucher kaufen immer wieder für sie nicht geeignete Finanzprodukte. Sie wollen ihr Geld lukrativ anlegen, die Banken jedoch müssen Geld verdienen. Beide Seiten haben unterschiedliche Interessen. Wer Geld anlegt, will, dass sich der Betrag erhöht. Mitunter passiert aber das Gegenteil" (ZAK 29.06.2011)

Informations-Vortrag Donnerstag, 7. + 14. Juli 2011 - 19.30 Uhr - 21.30 Uhr Voranmeldung bitte bei Roland Bob, Dipl. Ing., Dipl. Wirtsch. Ing.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer