Montag, 05. Dezember 2016


Winea Pro - die neue Sachlichkeit im Büro

WINI Büromöbel stellt neues Tischsystem vor

(lifePR) (Coppenbrügge, ) Es war das Produkt aus dem geheimen Produkttest der Architekturzeitschrift AIT im Dezember 2008. Jetzt ist es serienreif: Mit WINEA PRO präsentiert der Büromöbelhersteller WINI auf seiner Hausmesse in diesem Herbst ein neues Tischsystem, das Maßstäbe setzt.

Die Idee: ein Tisch, bestehend aus möglichst wenigen, hochwertigen Baugruppen mit möglichst großem Gestaltungsspielraum, bei einfachster Handhabung. Die Lösung: WINEA PRO. Gemeinsam mit 14 renommierten deutschen Architekten hat das WINI WerksDesign-Team in gemeinsamen Workshops ein modulares Tischsystem entwickelt, das maximale Variabilität, maximale Individualisierbarkeit und maximale Funktionalität mit einer klaren Formensprache verbindet.

Ein System - drei Gestellvarianten

Ob 4-Fuß, C-Fuß oder T-Fuß: Mit drei Gestellvarianten kann WINEA PRO ganz individuell an die verschiedensten Raum- und Nutzeranforderungen angepasst werden. Kernstück des neuen WINI-Tisches ist dabei das sogenannte Dock aus Aluminium-Druckguss. Es ist das Verbindungsstück zwischen horizontaler und vertikaler Ebene und zugleich die intelligente Systembasis, an der die Traverse, Beine und die Tischplatte einfach "angedockt" werden. Damit ermöglicht das Dock nicht nur eine schnelle Montage und Demontage der Gestelle sondern auch die praktische Verkettung von Arbeitsflächen mit einem Minimum an Tischbeinen.

Komfortable Funktionen und Detaillösungen - mit Patent

Komplettiert wird das durchdachte Tischsystem durch eine Vielzahl von komfortablen, nutzerorientierten Funktionen und Detaillösungen. So bieten eine rollengelagerte, materialschonende Plattenverschiebung (alternativ auch eine Kabelklappe) sowie ein beidseitig abklappbarer Kabelkanal höchsten Komfort bei der Elektrifizierung; eine werkzeuglose Plattenbefestigung ermöglicht schnelle Umbauten - mit zwei einfachen Handgriffen.

Neben einer werkzeugbasierenden Höheneinstellung und einer Kurbelverstellung stellt WINI für WINEA PRO zugleich ein neues Patent für eine völlig werkzeuglose Höheneinstellung vor: eine Raster-Höheneinstellung nach neuestem Normentwurf von 65 bis 85 cm (prEN 527-1:2008), die per Knopfdruck ausgelöst wird, eine Verstellung im 5 mm-Raster ermöglicht und für alle drei Gestellvarianten erhältlich ist.

Optimale Ergonomie und Organisationsmöglichkeiten

Für optimale Ergonomie bietet WINEA PRO gleich zwei Gestellvarianten in zwei Technikausführungen. Neben dem T-Fuß-Gestell ist auch das C-Fuß- Gestell wahlweise mit Gasdruckfeder-Verstellung (74 bis 120 cm) oder mit einer schnellen geräuscharmen elektromotorischen Höhenverstellung lieferbar(65 bis 125 cm bei 38 mm pro Sekunde).

Ergänzt wird das modulare System darüber hinaus durch praktische Organisations- und Ausstattungsmöglichkeiten: Neben einem CPU-Halter und Rückwandblenden kann auch eine Funktionsschiene zur Anbindung von Flachbildschirmträgern, Akustik- und Organisationspaneelen adaptiert werden.

Mit WINEA PRO hat WINI ein Tischsystem entwickelt, mit dem sich alle Arbeitsbereiche im Büro gestalten lassen - vom Einzelarbeitsplatz über die Besprechung bis zum Chefbüro -, ohne auf ein durchgängiges Erscheinungsbild und optimale Funktionalität verzichten zu müssen. Auf Basis seiner hochwertigen, langlebigen und komplett recycelbaren Systemteilen bietet WINEA PRO zudem ein nachhaltiges Materialkonzept für eine langlebige, umweltgerechte Büroeinrichtung.

WINI hat zugehört

Bei der Entwicklung von WINEA PRO hat WINI erstmals auf eine enge Zusammenarbeit mit Architekten gesetzt. "Es ging uns darum, konsequent nachzufragen, was fordert der Markt, und ganz genau zuzuhören", erläutert Carolina Schmidt-Karsch, geschäftsführende Gesellschafterin von WINI. "Deshalb haben wir bereits im Vorfeld der Entwicklung ausführliche Gespräche mit unseren Fachhandelspartnern geführt und dabei die Anforderungen der Nutzer und Objekteinrichter an ein neues Tischsystem abgeklopft. Dieses Vorgehen hat in erster Linie die Funktionalität von WINEA PRO bestimmt. In der Zusammenarbeit mit den Architekten haben wir dann letztlich noch die Gestaltung des Tisches optimiert bzw. konstruktive Details an den formalen Anspruch der Architekten angepasst.", so Schmidt-Karsch. "WINEA PRO ist ein modulares und komfortables Tischsystem mit einer sehr sachlichen Formensprache - für eine zeitlose und zukunftssichere Objekteinrichtung: ein Allrounder, der sich problemlos in moderne Architektur einfügt, für alle Office- Bereich eingesetzt werden kann und dabei ein einheitliches Erscheinungsbild schafft."
Diese Pressemitteilung posten:

WINI Büromöbel Georg Schmidt GmbH & Co. KG

Hochwertig, kundenindividuell, funktional und eigenständig im Design: Seit über 100 Jahren fertigt WINI im niedersächsischen Marienau Büromöbel für den gehobenen Anspruch. Gegründet 1908 wird das Unternehmen WINI heute in dritter Familiengeneration geführt.

Mit einem umfassenden Produktangebot, maßgeschneiderten Einrichtungslösungen sowie kundenorientierten Dienstleistungen hat sich WINI erfolgreich zum deutschen Markenhersteller gewandelt.

Zum WINI-Portfolio gehören neben hochwertigen Schreibtisch-, Regal- und Schranksystemen auch innovative Organisationsmöbel und repräsentative Konferenz- und Empfangseinrichtungen. Neben maximaler Funktionalität zählt eine hohe gestalterische und ökologische Qualität zu den charakteristischen Merkmalen der WINI-Produkte. Flexibel ausbau- und kombinierbar lassen sich die Büromöbel von WINI jederzeit an veränderte Arbeitsabläufe anpassen und werden damit selbst höchsten Anforderungen an Ergonomie, Modularität und Variabilität gerecht.

Die hohe Produktqualität und die beständige Innovationskraft des Unternehmens WINI Büromöbel wird heute belegt durch zahlreiche internationale und nationale Designpreise sowie die Auszeichnung von inzwischen acht Produktserien mit dem "Quality Office"-Siegel.

Der ehrgeizige Anspruch des Unternehmens erstreckt sich zugleich auf die gesamte Lieferkette. So hat WINI bereits 1994 mit viel Weitsicht die "fraktale Fertigung" eingeführt: Seitdem arbeiten am Standort Marienau insgesamt elf unterschiedliche Organisationseinheiten autonom, eigenverantwortlich und teamorientiert in Fertigung, Vertrieb und Montage. Durch die flexible und schlanke Organisation lassen sich selbst individuelle Kundenwünsche mit kurzen Lieferzeiten realisieren. Architekten-Projekte werden begleitet durch ein eigenes Consulting-Team und umfassende Planungs- und Visualisierungsleistungen.

Damit versteht sich WINI heute in erster Linie als "industrielle Manufaktur": als ein Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, neben qualitativ hochwertigen Standard-Möbelprogrammen auch speziell auf die Anforderungen seiner Kunden abgestimmte Büromöbel zu entwickeln und seriell zu fertigen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer