Freitag, 09. Dezember 2016


Weitere Großgewinne in Ungarn und Spanien

(lifePR) (Münster, ) Und schon wieder die Finnen! Ein besonders glückliches Händchen hatte ein finnischer Eurojackpot-Spieler aus der Region Turku an der Süd-West-Küste Finnlands bei der letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot, am Freitag, den 24. Juli 2015. Mit den Gewinnzahlen 6, 12, 15, 20 und 30 sowie den beiden Eurozahlen 3 und 6 konnte er als einziger Tipper den Jackpot in der Gewinnklasse 1 knacken. Die unglaubliche Summe von 46.154.745,90 Euro ist der dritthöchste Jackpot-Gewinn in diesem Jahr.

Dazu Theo Goßner, Chairman der Eurojackpot-Kooperation: "Herzlichen Glückwunsch nach Finnland! Seit Gründung der Lotterie Eurojackpot im Jahr 2012 ist dies nun bereits der 40. Millionär bei der europäischen Lotterie. Wir sind gespannt, wann der nächste deutsche Tipper zum Eurojackpot-Millionär wird."

Von den insgesamt 40 Millionengewinnen gingen bisher 9 Gewinne nach Finnland. Erst der letzte Eurojackpot-Millionär aus dem Juni 2015 kam aus Finnland. Damals gewann ein Tipper die Summe von 23,3 Mio. Euro. Deutschland ist allerdings weiterhin das Land mit den meisten Eurojackpot-Millionären. Allein 17 Mal freute sich ein deutscher Spieler über einen mindestens siebenstelligen Geldbetrag. Der höchste Jackpot-Gewinn ging allerdings nach Tschechien. Im Mai 2015 konnte ein Eurojackpot-Spielteilnehmer den Rekord-Gewinn von 90 Mio. Euro abräumen.

Die letzte Eurojackpot-Ziehung vom 24. Juli werden aber auch sicherlich zwei Spielteilnehmer aus Ungarn und Spanien in guter Erinnerung behalten. In der Gewinnklasse 2 freuen sie sich über jeweils 730.911,10 Euro.

Auf Grund des Mindestjackpots von 10 Millionen Euro beim Eurojackpot wartet bereits bei der kommenden Ziehung am Freitag, den 31. Juli wieder ein attraktiver Geldbetrag auf die Spielteilnehmer. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen oder unter eurojackpot.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer