Mittwoch, 28. September 2016


Voller Erfolg der Global Art of Perfumery mit Premieren von Düften und Kosmetik

Trends: fruchtige Düfte bei den Parfums und Hightech mit natürlichen Grundstoffen in der Luxus-Kosmetik

(lifePR) (Neuss, ) Zum siebten Mal präsentierte der Messeveranstalter InnoFairs Deutschlands einzige Spezialmesse für Parfümeriewaren am vergangenen Wochenende im Düsseldorfer Hilton Hotel.

Die Aussteller zeigten sich überwiegend zufrieden mit der Entwicklung der Veranstaltung und sprachen von guten bis sehr guten Kontakten. Insbesondere auch Newcomer waren erfreut über den Zuspruch und das Interesse an ihren Kreationen.

Starke Aufmerksamkeit erzielten Neuheiten und Erstvorstellungen von Parfum- und Kosmetik- Konzepten aber auch Klassiker der Haute Parfumerie waren gefragt. Einen Überraschungserfolg konnte ein Aussteller abseits der Kosmetik- und Parfumthemen mit neuen 3D-Präsentationseffekten fürs Schaufenster verbuchen. Die Besucher und auch Aussteller reagierten überrascht und zeigten großes Interesse an der neuen Technik.

Ausnahmslos gut besucht waren die Vorträge und Workshops in denen Trendthemen und Zukunftsstrategien für den Parfümerie-Einzelhandel lebhaft diskutiert wurden. Die Vorträge am Sonntag wurden in Kooperation mit der Parfumerievereinigung "first in beauty" durchgeführt.

Die nächste Global Art of Perfumery findet vom 5. -6. März 2016 wieder in Düsseldorf statt

STATEMENTS

Frank Weckesser, Aroma Company:
"Die Veranstaltung lief für uns ausgezeichnet. Wir bekamen sehr gute Resonanz auf unsere Neuheiten. Insbesondere Opera von Histoires des Parfums konnten wir mit einer eigenen Lounge eindrucksstark inszenieren. Auch die Aussprache mit dem Einzelhandel in den Workshops war wichtig und sollte weiter vertieft werden."

Michel Tanke, Divaderme Hamburg:
"Superveranstaltung!"

Adam Gee, Nebu Milano:
"Wir hatten gute Kontakte und konnte unsere Marke sehr gut präsentieren."

M. Staufenberg, SA.G Group Frankfurt:
"Unsere Erwartungen wurden übertroffen - und die waren nicht gering. Wir konnten "The Merchant of Venice" bei exklusiven Parfümerien platzieren und es waren mehr Anfragen, als wir aus selektiven Gründen bedienen konnten."

Fabrizio Tagliacarne, Omnia Profumi, Cava Manara:
"Ich hatte diese große Resonanz so nicht erwartet. Wir waren zum ersten Mal dabei und konnten sogar Aufträge schreiben. Wir kommen nächstes Jahr sicher wieder."

Christian Braatz, Limpidoo, Arnsberg:
"Wir haben hier mit unserer 3D-Technik eigentlich völlig fachfremd ausgestellt. Die Reaktion auf die gezeigten technischen Möglichkeiten sowohl aus der Industrie als auch vom Handel haben uns völlig überrascht. Unsere Erwartungen sind weit übertroffen worden. "

Manuela Pfannes-Völkel, Arts & Scents Nürnberg:
"Wir hatten nach Berlin letztes Jahr einmal ausgesetzt und uns unter anderem auf USA konzentriert. Wir hatten dieses Jahr hier in Düsseldorf eine sehr gute Resonanz und freuen uns, dass wir wieder dabei waren."

Johann Vitrey, Sesame Paris:
"Ich war zum ersten Mal bei der Global Art. Ich hatte eine Gruppe von Kollegen aus der Golfregion gewinnen können, teilzunehmen. Wir waren sehr erfolgreich, hatten gute Kontakte auch zu deutschen Distributeuren und konnten unsere Botschaft bezüglich der positiven Entwicklung künstlerischer Parfums aus dem Orient gut platzieren. Wir werden die Kooperation mit der Global Art weiter ausbauen und dazu schon in den nächsten Tagen in Mailand weitere Gespräche führen."

Spyross Drosopoulos, Baruti Amsterdam:
"Für mich war die Teilnahme sehr wichtig. Meine stark konzentrierten Düfte fanden großes Interesse. Ich bin relativ neu in der Branche und Deutschland ist ein wichtiger Markt für mich. Ich konnte gute Kontakte knüpfen, die jetzt natürlich nachgearbeitet werden müssen."

Marcel F. Reinhold, Atelier Profuma Artistico Firenze S.r.l.:
"Wir präsentierten diesmal neben Bois 1920 mit Olfactology eine Weltpremiere aus dem Haus Atelier Profuma Artistico Firenze. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis."

Alexandra Stricker, Classic Parfums Frankfurt:
"Es waren diesmal deutlich mehr Besucher da und wir konnten gute neue Kontakte gewinnen und alte Kontakte pflegen. Die Global Art war für uns ein erfolgreiches Ereignis."

Weitere Informationen unter www.globalartofperfumery.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer