Mittwoch, 07. Dezember 2016


Premieren von Düften und Kosmetik im Fokus

Die Deutschen lieben es fruchtig

(lifePR) (Neuss, ) Zum siebten Mal präsentiert InnoFairs Deutschlands einzige Spezialmesse für Parfümeriewaren vom 7.-8. März im Düsseldorfer Hilton Hotel.

Neue, ausgefallene und seltene, kreative, sogenannte Artistikdüfte sowie Innovationen im Bereich der Kosmetik bilden den Kern der Veranstaltung. Aber auch Diskussionen über die neuesten Trends geben dem Einzelhandel wichtige Informationen. So präsentiert der Duft- und Kosmetikexperte Dr. J. Mensing aus Miami, FL die Duftvorlieben in Deutschland und Europa. In Deutschland herrscht z.B. eine Vorliebe für fruchtige(Fruchtig-Gourmet) und blumig-orientalische (Florientalisch)Düfte. Florientalisch steht dabei für die Suche nach Geborgenheit, Zärtlichkeit und Harmonie, während Fruchtig-Gourmet die Suche nach Abwechslung, Spontanität und Genuss repräsentiert.

Frankreichs Duftpräferenz liegt eher im Indischen Ozean oder Pazifik mit blumig-orientalischen Düften während Spanien mit frischgrünen, blumigen Duftpräferenzen eher kurz vor Südamerika liegt.

Gespannt sein darf man auch auf die Aussagen internationaler Experten zu Parfum Trends. Welche Rolle spielt in Zukunft der Orient? Geht es mehr in Richtung Tradition oder Innovation? Die begleitenden Vorträge werden dazu Antworten geben.

Auch die Kosmetikindustrie präsentiert dem Einzelhandel neue innovative Produkte. Ob mit pflanzlichen Stammzellen, oder reinen Blütenölen, naturnahe Kosmetik und Hightech gehen immer mehr ineinander über. Neue in Deutschland noch unbekannte Marken aus den USA, Brasilien, der Schweiz, Italien und Frankreich machen neugierig und bieten den Einzelhändlern die Chance das Besondere zu entdecken und an ihre Kunden weiter zu geben.

Die Global Art of Perfumery ist Samstag und Sonntag von 10.00 h bis 18. 00h geöffnet.

Eintritt 20,-€ .

Weitere Informationen unter www.globalartofperfumery.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer