Sonntag, 25. September 2016


7. Global Art of Perfumery, 7.-8. März 2015 Hilton Düsseldorf

Früher Termin sorgt für Produktpremieren - Innovationen und Trends im Mittelpunkt

(lifePR) (Neuss, ) Die 7. Global Art of Perfumery, Deutschlands einzige unabhängige Messe speziell für den Parfümeriefachhandel, wartet mit einer Reihe von Innovationen und neuen auf dem deutschen Markt noch fast unbekannten Marken und Produkten auf. Hierzu gehören u. a. Min New York / NYC, Omnia Profumi aus Cava Manara /Italien, Ami Iyök ecosmetics /Barcelona, Barruti / Amsterdam, Yverum Naturkosmetik / Düsseldorf und viele mehr. Rund 100 Brands werden präsentiert und viele davon werden mit neuen Düften und Pflegeprodukten erwartet.

Ganz im Zeichen von Innovationen steht auch das Rahmenprogramm, welches mit Vorträgen und Workshops wieder wichtige Impulse für den Parfümerieeinzelhandel geben wird. Der Spezialist für Artistikdüfte, Frank Weckesser, erläutert neue Verkaufsmethoden bei der Herz und Seele wieder eine wichtige Rolle spielen. Tradition und Innovation diskutiert der Duftexperte und Verkaufstrainer Marcel F. Reinhold mit der Parfumeurin des Pariser Traditionshauses Parfums d'Orsay, Madame Marie Huet .

Am Sonntag wird dann das Programm in Kooperation mit der Vereinigung von Luxusparfümerien First in Beauty gestaltet. Mit Dr. Joachim Mensing,CEO der Moodform Corp., Miami Beach, konnte wieder ein absoluter Trendexperte gewonnen werden. Er informiert über die unterschiedlichen Duftpräferenzen in Europa spricht und ein multisensorisches Duftseminar hält, mit Produktbeispielen aus der Entwicklung der Industrie plus der Möglichkeit für einen duftpsychologischen Selbsttest, bei dem Teilnehmer den Zusammenhang zwischen Stimmung, Duft, Form und Farbe erfahren und sich jeder selbst entdecken kann.

Seine Vorträge werden hervorragend ergänzt durch den Franzosen Johann Vitrey, der als ausgewiesener Kenner des Duft- und Kosmetikmarktes in Mittelost und Nordafrika gilt. Mit dem Erfolg von Oud stellt sich die Frage nach den kommenden Trends und welche Rolle die Düfte des Orients dabei spielen werden

"Wir sehen die Global Art of Perfumery als Unterstützung für die Vielfalt im Einzelhandel. Wir wollen helfen, sich erfolgreich im Markt zu behaupten und sich mit neuen Produkten und hoher Qualität von der Konkurrenz abzusetzen, " so Frank Hartmann Geschäftsführer vom Veranstalter InnoFairs. "Wir fühlen uns der Branche verbunden und kämpfen für den Erhalt des unabhängigen Einzelhandels, der neben den Großen gut existieren kann. Zu Wertigkeit und Luxus gehört die persönliche Atmosphäre, Produktkenntnis und Einzigartigkeit. Deshalb sollte man sich die Global Art nicht entgehen lassen."

Weitere Informationen, wie aktuelle Ausstellerliste und Vorträge finden Sie unter www.globalartofperfumery.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer