Freitag, 09. Dezember 2016


Urlaub ohne Übelkeit mit WALA Arzneimitteln

(lifePR) (Bad Boll/Eckwälden, ) Deutschland ist in Ferienstimmung. Rund 77 Prozent der Deutschen fahren mindestens einmal im Jahr in den Urlaub1. Für viele Menschen beginnt die schönste Zeit des Jahres allerdings mit Reiseübelkeit und Verdauungsbeschwerden. WALA Gentiana Magen Globuli velati wirken mit einer kraftvollen Komposition aus Bitterstoffen gegen die lästigen Symptome.

Ein ungewohntes Klima, exotische Speisen und Getränke sowie ein anderer Lebensrhythmus sind eine Herausforderung für den Organismus und haben häufig Verdauungsbeschwerden zur Folge. Bereits die Anreise kann unangenehm werden. Reisekrankheit (Kinetose) trifft besonders häufig Kinder. Die Hauptsymptome sind Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.

Starkes Quartett aus Bitterstoffen

WALA Gentiana Magen Globuli velati wirken sowohl akut als auch nachhaltig bei Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Verdauungsschwäche. Auszüge aus der Wurzel des Gelben Enzians (Gentiana lutea) und den Blättern des Wermutkrautes (Artemisa absinthium) kräftigen durch die enthaltenen Bitterstoffe die Magen- und Darmfunktion und fördern die Verdauungstätigkeit. Potenzierte Brechnuss (Strychnos nux-vomica) lindert Übelkeit und Löwenzahn (Taraxacum officinale) stärkt die Leberfunktion. WALA Gentiana Magen Globuli velati enthalten keinen Alkohol und können auch von Kindern und Schwangeren eingenommen werden.

Pflanzenstoffe mit bitterem Geschmack zeichnen sich durch ein breites Wirkspektrum aus. Bereits im Mund sorgen sie für eine bessere Verdauung, helfen dem Organismus bei der Nahrungsverwertung, wirken verdauungsfördernd und regulieren Heißhunger auf Süßigkeiten.

Drei Tipps gegen Reiseübelkeit

- Treten Sie Reisen stets gut ausgeruht an und nehmen Sie vor dem Start eine kleine, leicht verdauliche Mahlzeit ein - das beruhigt den Magen.
- Wenn Sie im Auto oder Bus vorne und in Fahrtrichtung sitzen, können Sie dabei auf die Straße schauen. Das visuelle Miterleben der Bewegung harmonisiert die Sinne. Auf dem Schiff hilft ein Platz an Deck, um den Horizont zu fixieren, im Flugzeug ein Platz in der Mitte über den Tragflächen.
- Schnappen Sie so oft wie möglich frische Luft und bewegen Sie sich - das belebt und versorgt den Körper mit Sauerstoff.

Schon gewusst?

Eigentlich ist die Reisekrankheit keine Krankheit. Die unangenehmen Symptome entstehen als Reaktion auf einen Sinneskonflikt im Gehirn. Der Organismus nimmt zwei oder mehrere Sinneseindrücke als widersprüchlich wahr - beispielsweise sieht das Auge die vorüberziehende Landschaft, aber der Körper spürt keine Bewegung. Es kommt zu einer Ausschüttung von Botenstoffen wie Histamin, die Übelkeit und Erbrechen auslösen können. Übrigens: "Pseudo-Kinetose" nennt man die Symptome, wenn sie durch einen Flugsimulator, ein Computerspiel oder ein 3D-Kino hervorgerufen werden.

Weiterlesen

In jedes Urlaubsgepäck gehört eine gut sortierte Reiseapotheke. Tipps und Anregungen bietet die Broschüre "WALA Reiseapotheke": www.walaarzneimittel.de/ratgeber/pdf/Reiseapotheke.pdf

Pflichtangaben:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gentiana Magen Globuli velati
Globuli velati 20 g
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung von Motilität und Sekretion bei Verdauungsstörungen im Magen-Darm-Trakt, z.B. Verdauungsschwäche, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen.
Warnhinweis: Arzneimittel enthält Sucrose.

1 RA Reiseanalyse 2014; www.reiseanalyse.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Wala Heilmittel GmbH

WALA Arzneimittel – Aus der Natur für den Menschen

Aus der Natur für den Menschen – dieser Leitgedanke begleitet die WALA Heilmittel GmbH seit ihrer Gründung im Jahre 1935. Durch die rhythmische Anwendung polarer Qualitäten wie Wärme/Kälte, Dunkelheit/Licht und Ruhe/Bewegung erzeugt sie Präparate, die der Gesundheit dienen. Grundlage dafür bilden Substanzen aus der Natur, die möglichst aus kontrolliert-biologischem oder Demeter-Anbau stammen und unter fairen Bedingungen gewonnen werden. Heute exportiert das Stiftungsunternehmen WALA Arzneimittel, Dr. Hauschka Kosmetik und Dr. Hauschka Med Präparate in 40 Länder. Die WALA beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter und erzielte 2015 einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro.

www.walaarzneimittel.de



Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer