Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63226

Interaktives Kindermuseum in Florida

"Great Explorations" in St. Petersburg bildet Kinder auf kreative und spielerische Art und Weise und setzt sich auch für Waisen ein

(lifePR) (München, ) St. Petersburg/Clearwater hat nicht nur die schönsten Strände Amerikas - es wird auch etwas für Kinder getan. Im Children Museum Great Explorations ist der Name Programm und die Warnung "don't touch" suchen Besucher vergebens. Hier krempelt der Nachwuchs die Ärmel hoch, krabbelt, klettert, entdeckt und lernt spielerisch. Außerdem werden Wissen, Sinne, Kraft und Beweglichkeit gefordert. Eine neue Ausstellung von Waisen-Kunstwerken soll zudem elternlosen Kindern dabei helfen, Familien zu finden.

Der Touchtunnel, ein über 30 Meter langes Labyrinth, testet bei Dunkelheit den Tastsinn, in der Explore Galore ist das Köpfchen der Vorschulkinder gefragt und der Body Shop bietet die Möglichkeit, Kraft und Beweglichkeit zu messen. Die Älteren können in einem Kraftwerk einen Stromausfall untersuchen, Roboter zusammenbauen und mit Mikroskopen arbeiten. Für die Kleinsten bietet das Museum in der Great Beginnings Area Platz zum Spielen. Neben interaktiven Ausstellungen - wie einem Kinderdorf mit Haustier-Klinik, einer Pizzaküche, einem Supermarkt und einer Feuerwache - bietet das Museum auch monatliche Themen-Samstage, einen Astronomie Club und spezielle Programme für Gruppen und Schulklassen.

Das Kindermuseum ist montags bis freitags von 10 bis 16.30 Uhr und sonntags von 12 bis 16.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet umgerechnet rund 6 Euro. Weitere Details zum Great Explorations - The Children's Museum unter www.greatexplorations.org.

Weitere Informationen zu St. Petersburg/Clearwater unter www.floridasbeach.com.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer