Samstag, 10. Dezember 2016


Spielerisch lernen mit der App „Dach Training“ von DDH

Die passende Vorbereitung für die Gesellenprüfung im Dachdeckerhandwerk

(lifePR) (Köln, ) Die neue App "Dach Training" der Fachzeitschrift "DDH Das Dachdecker-Handwerk" macht angehende Dachdecker fit für die Gesellenprüfung. Mit 500 aktuellen Prüfungsfragenaus den Bereichen Fachtechnik, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Allgemeinwissen bereitet der Lernmodus die Prüflinge Schritt für Schritt auf die Prüfung - einfach und schnell per Smartphone.

Die App begleitet diejungen Dachdecker spielerisch durch alle drei Lehrjahre. Das Prüfungs- und Lernmaterial wurde von fachtechnischen Beratern des Dachdecker-Verbands Nordrhein erarbeitet. Die Lerninhalte vermittelt die App durch einfache Menüführung und quizähnliche Prüfungsfunktionen. So werden im Lernmodus die Fragen nach dem Zufallsprinzip in drei Kategorien zur Verfügung gestellt. Der Prüfungsmodus simuliert eine Prüfung auf Zeit und wertet die Ergebnisse aus. Die Prüfungsergebnisse können anschließend mit Freunden und Kollegen geteilt werden. Auch gestandene Gesellen und Dachdeckermeister können so ihr Wissen überprüfen.

Die App ist für die Anwendung auf dem Smartphone optimiert (iOS und Android) und kostenlos im iTunes- bzw. Play-Store erhältlich. Die ersten 100 Fragen sind ebenfalls gratis. Per Upgrade können weitere Fragen-Pakete zum Preis von 1,99 Euro dazugekauft werden. Ein Gesamtpaket aller Fragen gibt es zum Komplettpreis von 4,99 Euro. Exklusiv-Sponsor ist der Flachdach-Spezialist alwitra GmbH & Co. Weitere Infos und Downloads unter http://dachtrainer-ios.ddh.de und http://dachtrainer-android.ddh.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Rudolf Müller Mediengruppe

DDH DAS DACHDECKER-HANDWERK ist seit 1879 Deutschlands führende Zeitschrift für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik. In 23 Ausgaben pro Jahr erhalten Dach-Profis aktuelle Fach-Informationen für ihren Beruf. DDH erscheint in der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller, Köln, und ist ist offizielles Organ des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V. (ZVDH).

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer