Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137106

Neuallokation im ETF-PORTFOLIO GLOBAL

(lifePR) (Frankfurt, ) Frankfurt, 14. Dezember 2009. Der ETF-PORTFOLIO GLOBAL (WKN A0MKQK / ISIN DE000A0MKQK7) wurde zum 1. April 2008 von VERITAS in Kooperation mit der ING-DiBa aufgelegt. Damit wurde erstmalig in Deutschland ein passives Dachfondskonzept angeboten, das in Aktien-ETFs (Exchange Traded Funds) investiert. „Von der Erholung an den Aktienmärkten konnte der ETF-PORTFOLIO GLOBAL im laufenden Jahr deutlich profitieren. Mit einer Wertentwicklung von +33,5%* rangiert der ETF-PORTFOLIO GLOBAL nicht nur unter den besten aktienorientierten Dachfonds im Jahresverlauf, es ist darüber hinaus auch gelungen, gegenüber dem MSCI World Index, dem klassischen Barometer für die Entwicklung an den internationalen Aktienmärkten, eine deutliche Outperformance zu erzielen“, freut sich Markus Kaiser, Geschäftsführer der VERITAS.

Portfolio nach GDP-Gewichtung

Der Investmentprozess des ETF-PORTFOLIO GLOBAL basiert auf einer festen Allokationsregel, bei der das Fondsmanagement rein passiv in Aktien-ETFs aus sechs verschiedenen Regionen (Europa, Nordamerika, Lateinamerika, Asien-Pazifik, Japan, Emerging Europe/Middle East) investiert. Maßgebend für die Gewichtung der Investments ist die Wirtschaftsleistung der leistungsstärksten Volkswirtschaften der Welt. Die regionale Aufteilung des Aktien-Weltportfolio orientiert sich an dem jeweiligen Anteil der wichtigsten Länder am weltweiten GDP (Gross Domestic Product), dem Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft. Auf Basis der vom IWF (Internationaler Währungsfonds) jährlich veröffentlichten Daten zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) der einzelnen Länder wird die regionale Gewichtung des ETF-PORTFOLIO GLOBAL regelmäßig überprüft und angepasst. Die Investmentquoten werden dabei über ein breit diversifiziertes Portfolio von ETFs abgebildet, die die Entwicklung der regionalen Aktienmärkte effizient und kostengünstig abbilden.

Neuallokation im Dezember 2009

Im ETF-PORTFOLIO GLOBAL sind die Regionen Nordamerika nunmehr mit 32%, Europa mit 29% berücksichtigt, es folgt Japan mit 10% Gewichtung. Im Bereich der aufstrebenden Entwicklungsländer wird rund ein Viertel des Fondsvolumens investiert. Mit einem Gewicht von 10,5% dominiert China die Allokation in den Emerging Markets deutlich. Nach Schätzungen des IWF wird China bereits im Jahr 2010 nach den USA zur weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft aufsteigen und dadurch Japan auf den dritten Platz verdrängen.

Neue ETFs ergänzen das Portfolio

Der ETF-PORTFOLIO GLOBAL wird auf eine breitere Basis gestellt, als bisher. Der Austausch einzelner Aktien-ETFs ermöglicht eine genauere Abbildung und der Einsatz weiterer ETF-Anbieter sorgt für mehr Diversifikation im Dachfonds. „Der stetig steigende Wettbewerb im ETF-Markt kommt dem Fondsmanagement und den Investoren zu Gute. Sowohl über die Vielzahl von neuen Produkten als Anlagemöglichkeiten, als auch über verbesserte Handelsbedingungen, hinsichtlich der Liquidität und Spreads (Spanne zwischen Kauf- und Verkaufskursen), sowie über sinkende Kosten. Durch die steigende Zahl von ETF-Anbietern nimmt der Druck auf die Gebührenstrukturen bei jedem einzelnen Anbieter enorm zu“, so Thorsten Winkler, Dachfondsmanager bei VERITAS. „Neben Lyxor, db-xtrackers und iShares, die bereits von Beginn an im Portfolio waren, haben wir nun auch Aktien-ETFs von ETFlab, Source, ComStage und ETF Securities neu aufgenommen“, führt Markus Kaiser weiter an.

Kooperation mit ING-DiBa: Aktien-ETFs sind gefragt

Mit einer Management Fee von 0,89% p.a. überzeugt der ETF-PORTFOLIO GLOBAL die Anleger nicht nur aufgrund seiner attraktiven Gebührenstruktur. Mit dieser innovativen Dachfondsstrategie, die darüber hinaus auch unabhängig von der Bankverbindung ohne Ausgabeaufschlag angeboten wird, spricht VERITAS vor allem Privatanleger an. „In Folge der stark steigenden Kurse an den internationalen Aktienmärkten werden seit März 2009 vor allem wieder Aktien-ETFs von den Anlegern nachgefragt“, weiß Martin Krebs, Mitglied des Vorstandes der ING-DiBa, zu berichten. „Langfristig orientierte Anleger erhalten über die Anlage im ETF-PORTFOLIO GLOBAL den Zugang zu einer kostengünstigen, global ausgewogenen Aktienanlage“, führt Martin Krebs weiter aus. Ab einer Einmalanlage von 1.000 Euro kann der ETF-PORTFOLIO GLOBAL bei der
ING-DiBa erworben werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einen Sparplan ab einer Mindestsumme von monatlich 50 Euro abzuschließen.

Neue Art der Geldanlage

„Neben den mehrfach ausgezeichneten aktiv gesteuerten ETF-DACHFONDS bieten wir den Anlegern mit dem ETF-PORTFOLIO GLOBAL eine weitere innovative Investmentlösung an, die für die neue Art der Geldanlage steht. Die Strategie des ETF-PORTFOLIO GLOBAL ermöglicht es den Investoren, langfristig regelbasiert anpassungsfähig zu bleiben, da sich beispielsweise das starke Wirtschaftswachstum aufstrebender Länder wie China, Indien, Brasilien im Zeitverlauf auch in einem höheren Anteil am weltweiten GDP und somit auch im Fonds-Portfolio des ETF-PORTFOLIO GLOBAL widerspiegeln wird. Der
ETF-PORTFOLIO GLOBAL wird daher bewusst als eine echte Alternative zu klassischen weltweit anlegenden Aktienfonds, die sich meist am MSCI World Index orientieren, angeboten“, erläutert Markus Kaiser abschließend.

* Stand per 30.11.2009
Diese Pressemitteilung posten:

Veritas Investment GmbH

Die VERITAS INVESTMENT TRUST GmbH, Frankfurt am Main, wurde 1991 als Kapitalanlagegesellschaft nach deutschem Recht gegründet. Die Produktpalette der VERITAS besteht vor allem aus aktienorientierten Publikumsfonds und Dachfonds. VERITAS führt für mehr als 110.000 Kunden rund 140.000 Anlagekonten. Die Produkte werden über rund 280 Vertriebspartner in Deutschland und Österreich vertrieben.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer