Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131054

Ortsgemeinde Kail packt es an: Energieeinsparung funktioniert auch auf dem Dorf

(lifePR) (Kail/Treis-Karden, ) Die Ortsgemeinde Kail aus der Verbandsgemeinde Treis-Karden beweist, dass auch in kleinen Dörfern großes Engagement beim Einsparen von Energie an den Tag gelegt werden kann. Zwei Sanierungsmaßnahmen werden in der 320-Seelen-Gemeinde mittel- bis langfristig enorme Einsparungen zur Folge haben. Die Konzeption präsentiert die Ortsgemeinde im Rahmen der Fachmesse KomZu RLP (Kommunal Zukunft Rheinland-Pfalz) am 16. und 17. November in der Rheingoldhalle Mainz.

Bereits umgesetzt wurden in Kail die Sanierung des Gemeindehauses sowie der Einbau einer modernen Brennwertheizung. Entsprechende Dämmungs-Maßnahmen im Innenbereich sowie im Dachgeschoss erzielen einhergehend mit dem Einbau der Brennwertheizung Energieeinsparungen von ca. 26 Prozent. Durch den Einbau einer neuen Straßenbeleuchtung werden 20 Prozent Energie je Leuchte eingespart.

Darüber hinaus hat die Ortsgemeinde sich mit dem Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Gemeindehaus sowie der Installation von Grundwasserwärmepumpen auseinandergesetzt. Hier wird derzeit noch geprüft, wie sich entsprechende Konzepte umsetzen lassen.

"In Zeiten knapper Kassen ist weniger oft mehr. Durch unsere Energiespar-Maßnahmen gewinnen wir neue finanzielle Spielräume für die Weiterentwicklung unseres Dorfes. Darüber hinaus tragen die realisierten Projekte zur Reduzierung der CO2-Emmissionen bei", erklärt Kails Ortsbürgermeister Erwin Michels.

"Das tatkräftige und entschlossene Engagement der Ortsgemeinde Kail für mehr Energie-Effizienz ist vorbildlich. Ich erhoffe mir zugleich eine Signalwirkung für alle anderen Ortsgemeinden in unserer Verbandsgemeinde. Daher freut es mich einmal mehr, dass die in Kail umgesetzten Maßnahmen im Rahmen der Fachmesse in Mainz einem landesweiten Publikum präsentiert werden", unterstreicht Albert Jung, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Treis-Karden.
Diese Pressemitteilung posten:

Verbandsgemeinde Treis-Karden

Die Verbandsgemeinde Treis-Karden wird gebildet aus den Ortsgemeinden Binningen, Brieden, Brohl, Dünfus, Forst, Kail, Lieg, Lahr, Lütz, Möntenich, Mörsdorf, Moselkern, Müden, Pommern, Roes, Treis-Karden und Zilshausen. Rund 10.000 Menschen leben in einer kommunalen Einheit aus Eifel, Mosel und Hunsrück. Zahlreiche kulturhistorische Schätze aus römischer und keltischer Zeit sowie eine attraktive Flusslandschaft mit reizvollen Seitentälern prägen diese Wein- und Ferienregion. Im Mittelpunkt des Handelns der Verantwortlichen für die Verbandsgemeinde Treis-Karden stehen der Dialog mit den Menschen, die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus sowie ein generationenübergreifendes Miteinander.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer