Samstag, 10. Dezember 2016


Ascot in Neuburg an der Donau

Erleben Sie vom 25. bis 27.09.2015 die 17. Hutverkaufsschau »Mut zum Hut« und die Verkaufsschau »schmuck durch Schmuck«

(lifePR) (Neuburg a.d. Donau, ) Bei 15.000 Kopfbedeckungen ist viel Raum für kreative Überraschungen.

Die Idee zu diesem sympathischen Auftrieb hatte die Veranstalterin Ute Patel-Missfeldt.


Selbst eine bekannte Künstlerin, nie ohne Hut und immer außergewöhnlich gekleidet. Es war ihre Intention, ein vom Aussterben bedrohtes Handwerk wieder zu beleben. Das ist ihr mit 110 handverlesenen Ausstellern inzwischen gelungen.

Sie musste, um die Damen und Herren wieder unter den Hut zu bekommen, zusätzlich die passenden Accessoires ausstellen. Die Menschen wieder schön zu kleiden ist ihr zusätzliches Anliegen. So entstand "schmuck durch Schmuck" und mehr.

Mut zum Hut erfindet sich jedes Jahr neu. Kein Jahr gleicht dem anderen. Es ist nicht zu beschreiben welche neuen Kreationen die Künstler jedes Jahr präsentieren.

Zur Eröffnung haben wir in diesem Jahr das Motto "Indien". Die Eröffnungszeremonie wird mit klassisch indischem Tanz beginnen. Aus Kalkutta reist die bekannte indische Tanz- & Musikgruppe, das "Monalisa Gosh-Ensemble" an. Prof. Dr. V. Patel spricht einleitende Worte. Anschließend wird Sie, alleine der herrlichen Farben wegen, eine Sarishow begeistern. Wir zeigen Ihnen wie kunstvoll ein Sari gewickelt wird und was aus 6 Metern Seide entstehen kann.

Wir freuen uns sehr, unsere liebenswerte, wunderschöne Michaela May wieder als Schirmherrin zu haben. Am 26.09.2015 wird sie mit all ihrem Charme behütet über den Laufsteg gehen.

Unsere Aussteller kommen aus allen Ländern und Orten der Welt. Allesamt Künstler mit zum Teil hohen Auszeichnungen. Wenn es um Hüte und Mode geht zeigen sie ihre bezaubernden Werke bei einer exklusiven Modenschau, moderiert von Ute Patel-Missfeldt und zwei kleineren reizvollen Präsentationen, moderiert von Wera Peters.

Der bekannte Hutmacher, der "Hutkönig am Dom" Andreas Nuslan aus Regensburg baut wieder seine Werkstatt in der großen Dürnitz auf und fertigt vor Ihren Augen die wertvollsten Hüte.

Im Schloss stellen die zur Zeit wohl bekanntesten Künstler für Leder, vorrangig Taschen, ihre Kunstwerke aus. Taschen, von denen man träumen kann: Karin Scholz - Schmuck und Taschen, Jaguara - Lederkunstwerke in schönsten Farben. Taschen aus Springbockfell von Justin Hodge, klassisch-grafische Taschen in traumhaftem Design von Olbrish Produkt GmbH, um nur einige zu nennen.

Federträume für Kopf- und Kragen von Tin Kho und Petra Schmidkonz. Italienische Handschuhe, Shawls in Seide und Wolle, gestickt und gewebt, Strickjacken und gestrickte Kunstwerke.

Die Fülle des Schmucks zu beschreiben, deren Vielfalt, die unglaublichen Ideen dazu, ist nicht möglich. Sie finden vom Diamanten, gestrickten Goldkragen, Porzellan-Katzen, Fröschen, Perlen und gestickten Ketten alles, das uns Frauen schmückt und im Traum erscheint.

Um im kommenden Jahr all Ihre Termine eintragen zu können, vielleicht auch die 18. Hutschau, gibt es bei uns zwei neue Kalender für das Jahr 2016 vom Spica Verlag: 24 "Weibsbilder" (auch zum einrahmen) von Ute Patel-Missfeldt, sowie einen Kalender mit "Fotomalerei" von Prof. Dr. V. J. Patel.

Das Buch mit Lebenserinnerungen "Vom Vergnügen anders zu sein" von Ute Patel-Missfeldt (erschienen im Spica-Verlag) ist ebenfalls auf der Hutschau erhältlich.

Zu Besuch in diesem Jahr: die großartige Künstlerin und Malerin Esther Samuels-Davis aus New York. Auf Wunsch können Sie sich von ihr portraitieren lassen.

Nehmen Sie sich Zeit, machen Sie sich so schön und auffällig wie Sie können, und lassen Sie sich von Komplimenten überschütten. Wir werden nicht umsonst das

"Ascot von Neuburg" genannt. Genießen Sie ein Wochenende voller Freude. Erfreuen Sie sich an all dem Schönen - an Blüten, Musik, Hüten, Farben und Formen - und nicht zuletzt an unserer schönen Renaissancestadt.

Tanken Sie bei uns Lebensfreude - Mut zum Hut erwartet Sie!

Viele weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite: www.mutzumhut.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Ute Patel-Mißfeldt

Ute Patel-Missfeld, Künstlerin und Veranstalterin von "Mut zum Hut"

In einer Silvesternacht wurde in Bremerhaven um 5 vor 12 wohl eine der außergewöhnlichsten Künstlerinnen unserer Zeit geboren: Ute Patel-Missfeldt.

Schon das kleine Mädchen zog durch ihr unwiderstehliches Charisma sämtliche Mitmenschen in ihren Bann.

Dass dies keine Übertreibung ist, wird spätestens dann klar, wenn Sie das Glück haben, sie einmal persönlich kennen zu lernen.

Ihre berufliche und künstlerische Laufbahn fundierte sie mit einer grafischen Ausbildung in ihrer Heimatstadt Bremerhaven. Durch Beweis ihres außergewöhnlichen Talents und ihre Liebe zur Kunst, sowie eine überzeugende Stilsicherheit und Originalität, arbeitete Sie bald als Fachlehrerin für Kunst am Gymnasium Langen. Auch im Auftrag des Rundfunk gab sie Unterricht im aquarellieren. So blieb es nicht aus, dass auch das Fernsehen, darunter ARD, ZDF, BRD, ORF, RTL, WDR und einige andere Sender, gerne von ihrer übersprühenden Kreativität profitierten.

Dabei ist sie keineswegs nur auf die Malerei fixiert. Sie entwarf auch Kleider für Fernseh-Modenschauen, sowie diverse Opernroben und gestaltet für namhafte Porzellanmanufakturen exklusives Porzellan. Aber das ist noch nicht alles.

In ihrem Leben hat sie viel bewegt: So schrieb sie 28 Fachbücher, illustriert Romane, Satiren, Gedichtbände und über-nahm unter anderem die musikalische Gesamtleitung und Intendantenfunktion der »Österreichischen Donaufestspiele« in Grein. Über alledem hat sie sich immer ein Herz bewahrt für Menschen, die auf Hilfe und Unterstützung anderer an-gewiesen sind. Im speziellen sind das eine indische Frauenorganisation, die »Kartei der Not« und »UNICEF«.

Im Jahre 2004 verlieh ihr die Stadt Neuburg a.d. Donau den Kulturpreis. Wenn sie nicht unterrichtet oder an einem Projekt arbeitet, organisiert sie weltweit Ausstellungen ihrer Kunst. 2013 wurde ihr der Kunst- und Kulturpreis des Altmühltals verliehen.

BR 3 hat 2009 ihr Leben verfilmt. Mit der höchsten Einschaltquote, die für die Serie »Lebenslinien« je erreicht wurde, hat sie vielen Menschen Lebensmut und Freude vermittelt. Die Deutsche Welle hat diesen Film weltweit ausgestrahlt.

Servus TV drehte 2013 einen Dokumentarfilm über ihren Garten, in dem viele außergewöhnliche Pflanzen vereint sind.

Ute Patel-Missfeldt veranstaltet seit 15 Jahren in Neuburg an der Donau die zur Zeit größte Hutschau der Welt. Hierzu gelingt es Ihr, die namhaftesten Modisten und Hutmacher zu verpflichten. Auch in diesem Jahr heißt es wieder »Mut zum Hut« aber auch »schmuck durch Schmuck« - eine Präsentation, die wirklich zauberhaft ist...

So viel Energie ist es auch zu verdanken, dass der fast aus-sterbende Berufszweig der Modisten plötzlich im Fokus der Öffentlichkeit steht und sich so viele Menschen wieder für Hüte begeistern. Übrigens konnte sich die Modistenzunft kaum eine bessere und leidenschaftlichere Repräsentantin wünschen. Denn »ohne Kopfschmuck geh' ich nicht aus dem Haus«.

Entspannen kann sich die Künstlerin in ihrem wunderschönen Garten auf Schloss Grünau. Dort lebt sie mit ihrem Ehemann Professor Dr. Vallabhbhai Patel, der eine nicht weniger außergewöhnliche Persönlichkeit ist. Sie haben vier Kinder.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer