Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 540601

Ulan & Bator

(lifePR) (Mainz, ) .
- unterhaus
FR 12.6.
Deutscher Kleinkunstpreis 2011
Ulan & Bator
Irreparabeln
Das neue Programm
Karten: € 17,- / ermäßigt € 12,- (zzgl. VVK-Gebühr)

Zwei Herren, die plötzlich eine Entdeckung machen, in ihren Hosentaschen: bunte Bommelhäkelmützen, Mützen, die, sobald auf dem Kopf, ihre Träger in Ulan & Bator verwandeln und in eine absurde "Wirrklichkeit" katapultieren, in der die erwachsene Welt der Logik ausgeschaltet zu sein scheint, und die sich in "Irreparabeln" grandios fortsetzt.

Sebastian Rüger und Frank Smilgies, zwei abgedrehte Enkel des Dadaismus, singen, tanzen, spielen, sinnieren, improvisieren sich wieder durch alle Genres, Ebenen und Stile zwischen Theater, Comedy, A-Cappella und großer Kunst. Da gibt es die Pina Bausch-Hommage zweier Fabrik-Arbeiter, eine dystopische Suite über eine Familie, die ihre Kinder mit Markennamen anspricht, das Lemmingkai-Lied zum Lemming-Ritual, bei dem man etwas Gutes für die Allgemeinheit tut, indem man Platz schafft... oder den Kurs in Business-Yoga, das jedem hilft, die göttliche Arbeitskraft in sich zu optimieren. Denn Yoga ist Liebe, und Liebe ist vor allem professionelles Management des eigenen Ichs.

Deutschlands feinste Absurdisten, die sich beim Studium an der Folkwang Hochschule Essen kennenlernten, präsentieren "Irreparabeln" mit immer neuen Ideen. Mützen auf - los geht's!

www.ulanundbator.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer