Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 534359

"Nach uns die Sintflut!"

(lifePR) (Mainz, ) .
- Entrée (Münsterstr. 7, 55116 Mainz)
- DO 2.4. / Beginn: 19 Uhr
- Ehrenglocke des unterhaus 2001
- Herbert Bonewitz
- Am Anfang war das Wort - Eine satirische Bibelstunde
- Musikkabarettistische Lesung

Typisch Bonewitz! Mit 80 ein neues Programm. Der "Volksverrückte" - wie ihn Hanns Dieter Hüsch liebevoll nannte - hat in seinem "langen Leben" schon etliche Premieren über die Bühne gebracht. 2015 nun begeht er sein 40-jähriges unterhaus-Jubiläum (11.11.1975: "Ein Narr packt aus"). Seither hat er hier rund 500 Vorstellungen mit 25 Programmen gespielt, die immer! alle! ausverkauft waren.

"Am Anfang war das Wort" - eine satirische Bibelstunde: "Modern Churching", ein rockender Pfarrer und sein "Babel-Rap", ein ratloser Großvater, der wegen seiner schwangeren Enkelin im Vatikan anruft, die Predigt über die "Hochzeit zu Kana" - in fast jedem seiner 17 Kabarettprogramme gab es mindestens einen Sketch oder ein Lied mit biblischem Hintergrund. Ziel seiner Satiren sind dabei nicht die Texte, sondern ihre Projektion in die Gegenwart, indem er sie mit aktuellen Themen und Missständen in unserer Gesellschaft konfrontiert. Aus seinem Riesen-Repertoire hat er sein Bestes für seine einstündige musikkabarettistische Lesung aufbereitet.

Darüber hinaus hat er neue Texte geschrieben: Opas Versuch, seinen Enkeln vor dem Schlafengehen die Geschichte von der Schöpfung und vom Paradies zu erzählen, die das Ganze dann auf ihre Sichtweise keck kommentieren, das Gedicht über die schöne Judith, die erste biblische Emanze, und den von ihr gemeuchelten Holofernes...

Als ob das immer noch nicht reichen würde, begleitet sich Herr Bonewitz - erstmals seit längerer Zeit - bei seinen Liedern selbst am Klavier. Und fragt man ihn nach dem Anlass für sein neues Programm, sagt er: "Man wird nur einmal 80, und das ist doch durchaus ein biblisches Alter."

"Nach uns die Sintflut!" Typisch Bonewitz.

www.bonewitz.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer