Montag, 26. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 534375

Ein gelungener Coup

(lifePR) (Mainz, ) .
- unterhaus im unterhaus (Münsterstr. 7, 55116 Mainz)
- DO 9.- SA 11.4.
- Bernd Lafrenz
- Falstaff & Die lustigen Weiber von Windsor
- Eine neue Komödie - frei nach Shakespeare
- Regie: Abel Aboualiten, Paris

Falstaff und seine Kumpanen schlagen sich in Windsor mehr schlecht als recht durchs Leben. Um ans schnelle Geld zu kommen, will er mit den ehrbaren Bürgerinnen Frau Page und Frau Ford anbandeln und schreibt ihnen zwei völlig gleichlautende Liebesbriefe.

Aber die Damen entlarven das Doppelspiel und planen süße Rache. Dabei hilft ihnen Frau Quickly, die Dritte im Bunde der Frauenverschwörung. Sie soll Falstaff unter dem Siegel der Verschwiegenheit von der Abwesenheit des Herrn Ford berichten. Der nutzt die günstige Gelegenheit, um sein Techtelmechtel zu beginnen.

Doch plötzlich stürmt Frau Page ins Zimmer und verkündet die rasche Rückkehr des Hausherrn. Wohin mit Falstaff? Die Frauen verstecken ihn im Wäschekorb, lassen den auf die Gasse tragen, wo Knechte ihn in die Themse kippen. Ein gelungener Coup. Hocherfreut beschließen "Die lustigen Weiber von Windsor", Falstaff ein zweites Mal zu foppen...

Der Überlieferung nach schrieb Shakespeare das Stück auf den ausdrücklichen Wunsch von Königin Elisabeth. Sie hatte sich über Falstaff in "König Heinrich IV" königlich amüsiert, dass sie ihn unbedingt wiedersehen wollte - als Liebhaber.

Und der komödiantische Multi-Mime Bernd Lafrenz schlägt zum 9. Mal seinen Shakespeare auf und spielt bravourös alles und alle - im Alleingang, bis sich die Zuschauer, die natürlich mitmischen dürfen, vor Lachen biegen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer