Dienstag, 31. Mai 2016


Vor dem Winterurlaub Versicherungsschutz prüfen

(lifePR) (Nürnberg, ) Viele Deutsche verbringen ihren Winterurlaub zum Langlaufen, Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Schneeschuhwandern oder einfach nur zum Entspannen im Ausland. Zum perfekten Urlaubsvergnügen gehört auch der richtige Versicherungsschutz. Hilfreiche Tipps gibt es von den uniVersa Versicherungen. Empfehlenswert sind vor allem drei Policen: eine Privathaftpflicht-, Unfall- und Auslandsreisekrankenversicherung. Die Haftpflichtversicherung übernimmt Schadenersatzansprüche von Dritten, beispielsweise von Geschädigten nach einem Zusammenstoß auf der Skipiste. Manche Policen leisten über eine Forderungsausfalldeckung auch für eigene Schäden, wenn der Unfallgegner keine Haftpflichtversicherung hat und von ihm mangels Einkommen und Vermögen auch sonst nichts zu holen ist. Bei der Unfallversicherung sollten Wintersportler vor allem darauf achten, dass die Versicherungssumme bei einer bleibenden Invalidität ausreichend ist und Bergungs- und Rettungskosten mitversichert sind. Eine Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt nicht nur entstandene Behandlungs- und Klinikkosten, sondern im Ernstfall auch einen medizinisch sinnvollen Rücktransport ins Inland. Wer mit dem eigenen Auto anreist, für den kann auch ein Kfz-Schutzbrief sinnvoll sein. Dieser bietet über eine Service-Hotline schnelle Hilfe und leistet bei Pannen sowie beim Bergen und Abschleppen des Fahrzeugs.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über uniVersa Versicherungen

Die uniVersa Versicherungsunternehmen sind eine Unternehmensgruppe mit langer Tradition und großer Erfahrung, deren Ursprünge auf das Jahr 1843 - dem Gründungsjahr der uniVersa Krankenversicherung a.G. als älteste private Krankenversicherung Deutschlands und 1857, dem Gründungsjahr der uniVersa Lebensversicherung a.G. - zurückgehen. Als moderner Finanzdienstleister ist die uniVersa heute auf die Rundum-Lösung von Versorgungsproblemen vornehmlich der privaten Haushalte sowie kleinerer und mittlerer Betriebe spezialisiert. Mehr als 9.000 Mitarbeiter und Vertriebspartner stehen bundesweit als kompetente Ansprechpartner den Kunden zur Verfügung.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer