Donnerstag, 18. Dezember 2014


  • Pressemitteilung BoxID 317945

5 Sterne und Testsieg für uniVersa in der Wirtschaftswoche

Private Zusatzpolicen immer wichtiger

(lifePR) (Nürnberg, ) Weil die gesetzliche Krankenversicherung nur das Nötigste zahlt, werden private Zusatzversicherungen immer wichtiger. Um zu ermitteln, welche Zusatzpolicen ihr Geld wert sind, hat das Wirtschaftsmagazin "Wirtschaftswoche" in Zusammenarbeit mit dem Finanzanalyseunternehmen Softfair in der Ausgabe 20/2012 insgesamt 212 Krankenhaus- und Zahnzusatztarife unter die Lupe genommen. In beiden Untersuchungen erhielt die uniVersa mit ihren Zusatztarifen SZII und dent|Privat die Höchstnote 5 Sterne. Beim Tariftest von Krankenhauszusatzversicherungen wurde sie sogar für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei Männern und Frauen als Testsieger ausgezeichnet. Als Besonderheit wird bei der uniVersa nicht nur eine bessere Unterbringung mit Chefarztbehandlung bezahlt, sondern auch anfallende Mehrkosten übernommen, falls der Versicherte eine Spezialklinik aufsucht. Zudem erfolgt bei medizinischer Notwendigkeit keine Begrenzung auf die Höchstsätze der Gebührenordnung. Für eine "Kapazitäten-Operation" werden sogar individuell getroffene Honorarvereinbarungen bis zum 5fachen Satz der Gebührenordnung erstattet. Der ebenfalls mit "5 Sternen" ausgezeichnete Zahnzusatztarif kann als Besonderheit ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden und leistet auch für teure Inlays und Implantate sowie bei Kindern für Kieferorthopädie.
Diese Pressemitteilung posten:

Über uniVersa Versicherungen

Die uniVersa Versicherungen sind eine Unternehmensgruppe mit langer Tradition und großer Erfahrung, deren Ursprünge auf das Jahr 1843 - dem Gründungsjahr der uniVersa Krankenversicherung a.G. als älteste private Krankenversicherung Deutschlands und 1857, dem Gründungsjahr der uniVersa Lebensversicherung a.G. - zurückgehen. Als moderner Finanzdienstleister ist die uniVersa heute auf die Rundum-Lösung von Versorgungsproblemen vornehmlich der privaten Haushalte sowie kleinerer und mittlerer Betriebe spezialisiert. Mehr als 6.000 Mitarbeiter und Vertriebspartner stehen bundesweit als kompetente Ansprechpartner den Kunden zur Verfügung.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer