Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68622

Kosmos Himmelsjahr 2009

Neue Spiele im Irrgarten der deutschen Sprache

(lifePR) (München, ) Wer in der Schule nicht zu oft "Blau gemacht" hat, ist bei diesem Spiel klar im Vorteil. Aber woher kommt der Begriff eigentlich? Folge 2 des spannenden und witzigen Spiele-Klassikers für den PC bietet noch mehr Lernspaß mit vielen neuen Fragen zur deutschen Sprache und abwechslungsreichen Spielevarianten.

Das Fun-Game erscheint in Kooperation mit Spiegel Online und eignet sich hervorragend zum zielorientierten Lernen in Schule und Freizeit. Es wird in vier Spielvarianten - Strategie-, Logik-, Konzentrations- und Koordinationsspiele - gespielt und gerätselt. In einer grafisch ansprechenden Umgebung muss der Spieler sich den Beat der Hip Hopper merken, den "Delfin-Kapitän" durch die bevölkerte Tiefsee leiten und dem Bücherwurm helfen, den schwierigen Weg durch die "Logik-Wüste" zu finden. Und ganz nebenbei gilt es, die kniffligen Fragen zu beantworten, wie etwa "Woher hat der Meerrettich seinen Namen?". Noch mehr Abwechslung bietet ein Mix-Modus.

Im Multiplayermodus können bis zu drei Spieler gegeneinander antreten und ihr Wissen über Wortschatz, Rechtschreibung, Literatur und Dialekte sowie Grammatik unter Beweis stellen. Dabei werden automatisch Aufmerksamkeit und Reaktionsvermögen trainiert und die Multitasking-Fähigkeit gefördert. Die CD-ROM ist geeignet für Spieler ab zehn Jahren.

"Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod 2.0" ist ab Oktober 2008 im Buch- und Fachhandel sowie unter www.usm.de erhältlich.

Inhalt: CD-ROM für Win und Mac ISBN: 978-3-8032-2831-4 Preis: ? 19,90; sFr 35,- ET: 10/2008
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer