Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131142

Air China erweitert ihre Flugrouten

Flugstrecke Peking-Madrid-São Paulo wieder im Angebot

(lifePR) (Leipzig, ) Insbesondere Geschäftsreisende werden von der Nachricht begeistert sein: Air China möchte die wichtigsten europäischen Ziele wieder anfliegen und die Routen zum Teil sogar ausweiten. Auf internationaler Ebene kommen zwei neue Strecken hinzu, eine verkehrt zwischen Peking und Tokio, die andere verbindet Hangzhou mit Frankfurt am Main. Das Flugportal www.fluege.de zeigt auf, wovon Flugreisende der Air China zukünftig profitieren können.

Stichtag im europäischen Bereich ist der 20. Dezember diesen Jahres. Dann bedient die zweitgrößte Fluggesellschaft der Volksrepublik China wieder ihre Flugstrecke zwischen Peking, Madrid und São Paulo. Des Weiteren gehört erstmalig ein täglicher Flug von Peking nach Rom zum Repertoire.

Seit Oktober sind bereits verschiedene Neuerungen eingetreten. So erhöhte Air China (www.fluege.de/...) die Anzahl der Verbindungen zwischen Peking und Stockholm. Die Verbindung Hangzhou-Frankfurt am Main spielt vor allem für Geschäftsreisende eine große Rolle. Seit 27. Oktober werden beide Flughäfen einmal täglich angeflogen.

Außerdem erweitert die Airline ihre Asien-Pazifik-Route. Darunter zählen sowohl fünf wöchentliche Flüge zwischen Peking und Sydney als auch zwischen Peking, Shanghai und Melbourne. Allerdings sind diese Flugstrecken zunächst zeitlich auf ein bis zwei Monate beschränkt.

Die seit 25. Oktober zweimal täglich verkehrende Strecke zwischen dem Beijing International Airport und dem Tokyo Haneda International Airport erhöht die Zahl der täglichen Verbindungen auf fünf.

Weitere Informationen: http://news.fluege.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer