Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130421

Erfolgreich als Kleinstadtschlampe unterwegs!

Wie Mirjam Dreer mit ihrem furiosen Debüt abräumt

(lifePR) (Diedorf bei Augsburg,, ) Mia liebt laute Partys. Tanzen, Saufen, Drogen und Sex. So hurt sie sich durch ihre Kleinstadt, wie es ihr gefällt. Doch klar, Männer sind toll! Aber für Mia haben sie eine sehr kurze Haltbarkeit, meist nur eine Nacht – das gibt ihr den Kick. Die Gewöhnlichkeit einer Beziehung will sie sich lieber nicht vorstellen. Gähn! Langweilig!
Doch dann lernt sie Noah kennen. Der gibt ihr zu denken, und schließlich muss Mia erkennen, dass selbst Kleinstadtschlampen zu echten Gefühlen fähig sind ...

Mirjam Dreers Debüt ist Selbstbewusst und voller Herzblut. Ihre Mia ist die Stellvertreterin einer Generation die sich nicht mehr von den Männern herumschubsen lässt, aber gleichzeitig noch auf der Suche nach dem passenden Lebensentwurf junger Frauen ist.

Bereits nach zwei Wochen war die Erstauflage ausverkauft, der Verlag musste nachdrucken. Derweil geht die Autorin mit ihrem Buch auf Lesetour durch die großen Städte Deutschlands, gibt fleissig Interviews (u.a. Focus und Abendzeitung) und heimst eine positive Kritik nach der anderen ein:

«Spritzig und frisch!» Abendzeitung

«Das Debüt von Mirjam Dreer überzeugt von Anfang bis Ende. "Kleinstadtschlampe“ ist lesenswert. Und das nicht nur für Kleinstädter und Partymädels.» kwick.de

«Mit viel Witz ist Mirjam Dreer ein wirklich unterhaltsamer Erstling gelungen, der den provinziellen Mief Deutschlands gekonnt aufs Korn nimmt.» Deldorado

«Schockierend, unterhaltsam. Ein gutes Debüt.» monstersandcritics.de

"Ich kann es selbst noch gar nicht so recht glauben, was da gerade passiert, aber es macht in jedem Fall Spaß!" sagt die schlagfertige junge Frau.
Mirjam Dreer erblickte am gleichen Tag wie Jimi Hendrix das Licht der Welt – nur etwa 44 Jahre später. Sie kann zwar keine legendären Gitarrensolos spielen, verbringt aber ihre Freizeit gern auf matschigen Festivals. Neben der Musik ist das Schreiben ihre große Leidenschaft. In der Schule begeisterte sie mit ihren Aufsätzen und schrieb immer wieder Kurzgeschichten für ihre Freunde. In der Pubertät entwickelte sich das Schreiben zu einem Akt der Befreiung; was eine weitaus schmerzfreiere Problembewältigung war als sich ins Koma zu saufen. Vermeiden ließ es sich ab und zu trotzdem nicht. Irgendwann fing sie dann an, seitenweise über Jungs zu schreiben, die ihr gefielen. Und für den ein oder anderen war es ein kleiner Schock zu erfahren, dass man auf ein ganz normales Mädchen eine solche Faszination ausüben kann. Sie wollte aber nur, dass diese Jungs wussten, was sie von ihnen hielt.
Mit 19 Jahren begann Mirjam mit ihrem ersten Roman, „Kleinstadtschlampe.“ Inspiriert von Melissa P’s „Mit geschlossenen Augen“ und Rocko Schamonis „Dorfpunks“ machte sie sich ans Werk.
Sollte ihr der Verkauf ihrer eigenen Bücher nicht genügend Geld einbringen, so tut es zumindest der Verkauf von Büchern anderer. Mirjam hat ihr Hobby zum Beruf gemacht und arbeitet in ihrem absoluten Traumjob als Buchhändlerin in München.
Diese Pressemitteilung posten:

Ubooks Verlag

Der Ubooks-Verlag ist ein erfolgreicher, unabhängiger Verlag, mit Sitz in Diedorf bei Augsburg. Gegründet im August 2000 von Andreas Köglowitz und Andreas Reichardt, lautet der Slogan seit 2005: «Literatur jenseits des Alltäglichen».

Die Hauptreihen des Verlags sind Anti-Pop (provokant, polarisierend und herrlich unangepasste Belletristik), Celebrities (Biografien), Vampire/Romance (Nackenbeißer-Romane mit dem gewissen Etwas), Esoterik und Erotik.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer