Sonntag, 11. Dezember 2016


TÜV SÜD gibt Einblicke in den Prüfalltag bei Lebensmittelsicherheit

TÜV SÜD auf dem 57. VDD Bundeskongress

(lifePR) (München, ) Die Experten der TÜV SÜD Food Safety Institute GmbH und TÜV SÜD ELAB GmbH wissen, worauf es in der Berufspraxis bei Auditoren in der Lebensmittelsicherheit ankommt. Am 8. und 9. Mai beantworten sie auf dem 57. VDD Bundeskongress in Wolfsburg Fragen rund um Kundenerwartungen, Qualifikationen der Auditoren für Hygieneprüfungen, begleitende Lebensmittelanalytik und Perspektiven in der Branche.

Gerade Diätassistenten sind oft eine wichtige Schnittstelle, wenn es um die stetige Weiterentwicklung des Qualitäts- und Hygienebewusstseins geht. Dabei müssen sie sich immer neuen Herausforderungen stellen. Wie sie diese meistern und auf was es bei einem Audit genau ankommt, erklärt Thorsten Steinhübel, Technischer Leiter und qualifizierter Auditor des TÜV SÜD Food Safety Institutes. Der Vortrag findet am 8. Mai von 17:00 bis 17:30 Uhr auf dem 57. VDD Bundeskongress in Wolfsburg statt.

Sicherheit und Hygiene sind das A und O in der Lebensmittelindustrie. Schon kleine Abweichungen können dazu führen, das Vertrauen der Verbraucher zu verlieren. "Deshalb sollten alle, die Lebensmittel in Verkehr bringen, auf die Fach- und Beratungskompetenz von Experten zurückgreifen. Sie geben Hilfestellung für Themen wie die Vermeidung gesundheitlicher Risiken und etwaiger Haftungsansprüche", sagt Thorsten Steinhübel. Dafür engagieren sich das TÜV SÜD Food Safety Institute im Verbund mit dem Labor TÜV SÜD ELAB seit 30 Jahren für zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Catering, Gastronomie, Kliniken und Retail.

Weitere Informationen zum Thema Lebensmittelsicherheit und Analytik finden Sie unter www.tuev-sued.de/fsi und www.tuev-sued.de/elab.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

TÜV SÜD AG

Als einer der führenden Dienstleister in den Bereichen Prüfung, Begutachtung, Auditierung, Zertifizierung, Schulung und Knowledge Services sorgt TÜV SÜD für Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Seit 1866 schützt der technische Dienstleister gemäß seinem Gründungsauftrag Menschen, Umwelt und Sachgüter vor den nachteiligen Auswirkungen der Technik. Das Unternehmen mit Sitz in München ist inzwischen an über 800 Standorten weltweit vertreten. TÜV SÜD beschäftigt mehr als 22.000 Experten aus den verschiedensten Fachdisziplinen, die auf ihren Gebieten als Kapazitäten anerkannt sind. Der technische Dienstleister kombiniert unabhängige und neutrale Kompetenz und Fachkenntnis mit wertvollen Informationen und bietet Unternehmen, Verbrauchern und Umwelt damit echten Mehrwert. TÜV SÜD möchte seine Kunden auf der ganzen Welt mit einem umfassenden Leistungsspektrum unterstützen und so Effizienz steigern, Kosten senken und Risiken beherrschbar machen. www.tuev-sued.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer