Donnerstag, 29. September 2016


TÜV SÜD Auto Service: Stefan Herzog ist neuer Vertriebsleiter

Führungswechsel

(lifePR) (München, ) Stefan Herzog (50) ist neuer Vertriebsleiter bei der TÜV SÜD Auto Service GmbH. Er übernimmt die Position von Oliver Philipp Cristinetti, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat. Der ausgewiesene Automobilexperte Herzog war seit Juli bereits Mitglied der Geschäftsführung der TÜV SÜD Auto Plus GmbH und zuletzt zuständig für die Key Accounts. TÜV SÜD noch stärker als innovativen und verlässlichen Lösungsanbieter für sämtliche Kundenbelange zu platzieren, steht für ihn im Mittelpunkt der Aktivitäten.

"Mit Stefan Herzog als Vertriebsleiter weltweit verfolgen wir neben der Stärkung unserer Internationalisierungsstrategie vor allem eine weitere Intensivierung des eingeschlagenen Weges, für unsere Kunden als lösungsorientierter Dienstleister aufzutreten", sagt Patrick Fruth, Sprecher der Geschäftsführung der TÜV SÜD Auto Service GmbH. "Mit seinen Erfahrungen und Kontakten ist er genau der richtige Mann für diese Position", unterstreicht Fruth. Herzog war vor seinem Wechsel zu TÜV SÜD knapp zehn Jahre lang weltweit in verschiedenen Führungspositionen für die Daimler AG tätig - dafür war er unter anderem auch bei Mitsubishi Motors im Bereich der Entwicklung und Steuerung von Importeur-Gesellschaften in Europa im Einsatz. Der weitere Ausbau der Geschäftsbeziehungen steht für ihn ganz oben auf der Agenda: "Mein Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Kunden zu wachsen, in den richtigen Märkten zu investieren und so neue Kunden von unseren Dienstleistungen zu überzeugen - auch international", so Herzog.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die TÜV SÜD AG

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Strategischen Geschäftsfeldern INDUSTRIE, MOBILITÄT und ZERTIFIZIERUNG. Mehr als 16.000 Mitarbeiter sind an über 600 Standorten weltweit präsent. Die interdisziplinären Spezialistenteams sorgen für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Als Prozesspartner stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer