Samstag, 10. Dezember 2016


Oberharzer Bergbauernmarkt in Clausthal-Zellerfeld ab 6. Mai wieder geöffnet

Neue kulinarische und kunsthandwerkliche Angebote aus dem Harz

(lifePR) (Clausthal-Zellerfeld, ) Ab 6. Mai 2010 findet in der Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld im Oberharz wieder jeden Donnerstag der Oberharzer Bergbauernmarkt statt. In der Zeit zwischen 18 und 22 Uhr können alle Genießer, Harz-Liebhaber und Einheimische auf dem Markt in der Bornhardtstraße wöchentlich echte Harzer Spezialitäten einkaufen und Harzer Kulinarik und Kultur genießen.

Die Traditionsveranstaltung findet seit diesem Jahr unter der Leitung der neu gegründeten Oberharzer Bergbauernmarkt Gbr. statt, die aus Herrn Kurs, Herrn Aschoff, Frau Reimann und Herrn Quantmeyer besteht. Das Quartett hat viele kreative Ideen, um den Bergbauernmarkt mit neuen Attraktionen, Spezialitäten-Anbietern und Programmpunkten zu bereichern.

Der 17. Oberharzer Bergbauernmarkt ist von Mai bis Oktober 2010 an jedem Donnerstagabend (außer Himmelfahrt) Treffpunkt für Einheimische und Urlaubsgäste aus dem gesamten Harz, die einkaufen, genießen, schlemmen oder einfach nur plaudern möchten.

Folgendes musikalisches Rahmen-Programm ist für den Oberharzer Bergbauernmarkt im 1. Halbjahr 2010 geplant:
06.05.2010
Musikzug Funny Melodie und die Oberharzer Bergsänger
20.05.2010
Blaskonzert mit dem Neuen Berghornisten Corps und den Bergwerkswohlfahrtern
27.05.2010
Alleinunterhalter und Lokalmatador Sergej
03.06.2010
Harzwaldsänger aus Buntenbock
10.06.2010
Alleinunterhalter Wolfgang Zintgraf
17.06.2010
Blaskonzert mit der Schmidtschen Kapelle aus Wildemann
24.06.2010
Tenessee Birds
01.07.2010
Blaskonzert mit dem Neuen Berghornisten Corps und den Bergwerkswohlfahrtern
08.07.2010
Zackeltrio

Aktuelle Programminformationen finden Sie auf www.oberharz.de. Weitere Angebote und Informationen erhalten Sie auch unter der kostenlosen Hotline 0800-80 10 300.
Diese Pressemitteilung posten:

Tourist-Informationen Oberharz

Die Tourist-Informationen Oberharz sind Projekte der GLC Glücksburg Consulting AG, dem größten privaten Outsourcing-Partner öffentlicher Auftraggeber für Tourismus-Marketing und -Betrieb. GLC betreibt derzeit in insgesamt 7 touristischen Destinationen in Norddeutschland das Destinationsmanagement. Neben fünf im privaten Betrieb von GLC in Schleswig-Holstein betriebenen Tourismusdestinationen haben zum 1. Oktober 2008 die Bergstadt Sankt Andreasberg im Harz und mit Unterschrift vom 15. Dezember 2008 die Samtgemeinde Oberharz mit den Städten Clausthal-Zellerfeld mit Ortsteil Buntenbock, Altenau, Wildemann und der Gemeinde Schulenberg GLC mit dem touristischen Betrieb ihrer Region beauftragt. Alle Destinationen betreibt GLC nach dem "Glücksburger Modell". Das "Glücksburger Modell" ist ein Dienstleistungsmodell für Kommunen, das Anfang 2000 erstmals durch GLC entwickelt wurde, um Kommunen von der steigenden Kostenlast im Tourismus bei zum Teil gleichzeitig sinkenden Übernachtungszahlen zu befreien. Dabei übernimmt GLC als privater Geschäftsbesorger auf Basis eines fixen Grundhonorars und eigenem unternehmerischen Risiko der GLC den gesamten touristischen Betrieb und das Tourismusmarketing der Destination. Weitere Informationen zu GLC: www.glc-group.com / Weitere Informationen zu den Tourist-Informationen Oberharz: www.oberharz.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer