Montag, 24. November 2014


ITB Berlin: Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich als Urlaubsland und Fußballbühne

Nordosten wartet mit 43 Ausstellern, 500 Quadratmeter großem Stand und einem Ausblick auf die EM-Berichterstattung von der Insel Usedom auf

(lifePR) (Rostock, ) Mit positiven Erwartungen für das Jahr, einer Reihe von Neuigkeiten und sogar von seiner sportlichen Seite präsentiert sich das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern auf der am 7. März 2012 startenden größten Reisemesse der Welt, der ITB in Berlin. Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus, kündigte einen selbstbewussten Auftritt des Landes an. "Wir hatten 2011 im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern trotz des ausgefallenen Sommers das drittbeste Jahresergebnis seit 1990. Die Branche ist agil, innovativ und optimistisch. Die Saison ist mit vielen Höhepunkten gespickt, wir hoffen für 2012 auf 28 Millionen Übernachtungen." Nach Angaben des Ministers stellen auf der fünftägigen Messe insgesamt 53 Aussteller aus dem Nordosten, darunter Tourismusregionen, Städte, Hotelgruppen, Erlebniszentren, Kulturveranstalter, Hochschulen, die Arbeitsgemeinschaft "Junges Land für junge Leute" sowie der Tagungspool MeetMV ihre Angebote vor. Rückenwind gibt dabei auch das trotz teilweise schwieriger Wetterbedingungen gute Ergebnis des Vorjahres mit 27,6 Millionen Übernachtungen.

Der Präsident des Landestourismusverbandes, Jürgen Seidel, hob die Bedeutung der ITB als touristische Fachmesse hervor: "Hier geht es nicht nur um das Sehen und Gesehenwerden, sondern auch um Verhandlungen, Verträge und Kooperationen und damit um einen Teil der touristischen Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns." Es werde Termine mit großen Reiseveranstaltern, Agenturen, Transportunternehmen, Medienvertretern und anderen Tourismusregionen geben, erläuterte Seidel. Schwerpunkt in diesem Jahr sei neben den Inlandsmärkten die verstärkte Ausrichtung auf Länder wie die Niederlande, Österreich oder auch Luxemburg. Da die ITB neben der fachlichen Bedeutung auch die größte Leistungsschau der Branche sei, warte Mecklenburg-Vorpommern in der Norddeutschlandhalle mit einem freundlichen und farbenfrohen Auftritt auf. Den separaten Messeauftritt des Kinder- und Jugendreiselandes eingerechnet, beträgt die Ausstellungsfläche Mecklenburg-Vorpommerns in diesem Jahr rund 500 Quadratmeter.

Neben allgemeinen Themen wie Familienferien, Aktivurlaub, Wassertourismus, Camping oder Wellness werden auf der ITB die für 2012 geplanten Neueröffnungen und Großveranstaltungen vorgestellt. Dazu zählen unter anderem die Naturlerlebniswelt Darwineum in Rostock, das in Wismar entstehende Phantechnikum, ein in Waren (Müritz) eröffnendes Sole-Kurzentrum sowie der erste durchgängig mit Ladestationen für Elektroräder versehene Radfernweg von Berlin nach Kopenhagen. Auch Jubiläen wie der 150. Geburtstag Gerhart Hauptmanns, der auf der Insel Hiddensee mit einem neuen Ausstellungspavillon gefeiert wird, die 75. Warnemünder Woche oder die 20. Auflage der Störtebeker-Festspiele auf Rügen werden auf der ITB in den Vordergrund gestellt.

Zentrales Thema einer Abendveranstaltung mit Ministerpräsident Erwin Sellering ist die an der Seebrücke Heringsdorf vom ZDF geplante Live-Berichterstattung zur UEFA-Fußball-Europameisterschaft im Juni. "Dies ist ein Geschenk für die Insel Usedom und das ganze Urlaubsland. Wir nehmen es an und wollen uns vor traumhafter Kulisse als hervorragende Gastgeber zeigen", sagte Jürgen Seidel. Zum ITB-Abend "Fußball-Fieber in Mecklenburg-Vorpommern" werden auch hochrangige politische Vertreter der beiden EM-Gastgeber Polen und Ukraine sowie Manager Stefan Beinlich von Mecklenburg-Vorpommerns bekanntestem Fußballclub Hansa Rostock erwartet. Unter anderem wird es ein Torwandschießen mit Prominenten aus Politik, Sport und Kultur geben.

Die Messe Berlin erwartet zur 46. ITB vom 7. bis 11. März etwa 170.000 Gäste, davon rund 110.000 Fachbesucher. Der 7. bis 9. März sind dem Fachpublikum vorbehalten, am 10. und 11. März steht die Messe allen Besuchern offen. Rund 11.000 ausstellende Unternehmen und Organisationen aus fast 190 Ländern präsentieren sich in den 26 Hallen unter dem Berliner Funkturm. Im vergangenen Jahr nahmen knapp 7.200 Journalisten an der ITB teil, darunter über 1.800 aus dem Ausland. Mecklenburg-Vorpommern stellt in Halle 6.2a aus; die Anbieter aus dem Bereich Kinder- und Jugendreisen sind in Halle 4.1 zu finden. Partnerland der Messe ist in diesem Jahr Ägypten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer