Samstag, 01. November 2014


Kulturkalender aus dem Saarland für Oktober

Tanzfestival in Saarbrücken

(lifePR) (Saarbrücken, ) "Dance first. Think later" so heißt das Motto des diesjährigen Internationalen Tanzfestivals n.o.w. dance saar in Saarbrücken vom 27. bis 30. Oktober 2011. Eröffnet wird es mit dem Stück "Blue", einer Uraufführung der Choreographin Marguerite Donlon, die als Balletdirektorin des Saarländischen Staatstheaters das Festival 2006 initiierte. Veranstaltungsorte sind alle Spielstätten des Saarländischen Staatstheaters sowie die Saarbrücker Innenstadt. Außerdem im Rahmenprogramm: Konzerte, Diskussionen mit Tanzexperten, Ausstellungen und Partys. Mittelpunkt des Festivals ist ein nostalgisches Spiegelzelt auf dem Tbilisser Platz.

Wer das saarländische Tanzfestival erleben will, dem bietet sich das Arrangement "Dance, dance". Dazu gehören unter anderen zwei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in Saarbrücken sowie Karten für zwei Aufführungen. Zu buchen über die Tourismus Zentrale Saarland ab 129 Euro pro Person. Infos bei der Tourismus Zentrale Saarland GmbH: Tel. (0681) 927200, info@tz-s.de und Internet: www.kultur-saarland.de.

Chansons und Orgel: Neue Festivals im Saarland

Mal heraufbeschworen, mal klein geredet, oft für tot erklärt: Der deutsch-französische Kulturaustausch ist mehr denn je lebendig - zumindest im Saarland mit zwei neuen Musikveranstaltungen. Premiere für das erste deutsch-französische Chanson- und Liedermacherfestival am 21. und 22. Oktober 2011 in Sulzbach bei Saarbrücken. Als eine Hommage an den französischen Poeten und Liedermacher Georges Brassens hat man dort erstmalig einen deutsch-französischen Preis für Solokünstler ausgelobt: "Die Sulzbacher Salzmühle" - auf Französisch: Le Moulin à Sel de Sulzbach. Infos: http://www.chansonpreis.de und Tel.: +49 6897 924 83 10.

Neu ist auch das César-Franck-Festival, das das Städtenetz QuattroPole gemeinsam mit dem internationalen Musikfestival "Orgel ohne Grenzen" präsentiert. Vom 22. Oktober bis 6. November laden Konzerte, Matineen und Vorträge in Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier zum Wiederentdecken und Kennenlernen der Werke des französischen Organisten und Komponisten deutsch-belgischer Abstammung ein. Namhafte Organisten wie Andreas Rothkopf, Philippe Brandeis, Paul Breisch, Paul Kayser arbeiten dabei erstmals zusammen. Infos: www.quattropole.org.

Pilgern - ein Phänomen?

Das Pilgern als Phänomen der fünf Weltreligionen - im Saarlandmuseum findet bis zum 27. November dazu eine Ausstellung "Unterwegs fürs Seelenheil" statt. Sie thematisiert bekannte Pilgerorte und -wege, typische Reiseabläufe und Reiseerlebnisse der Pilger, den kulturellen Austausch aber auch wirtschaftliche Aspekte. Anlass zu diesem Gemeinschaftsprojekt von dem Bistum Trier, dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums und der Bruderhilfe-Pax-Familienfürsorge ist die "Heilig-Rock"-Wallfahrt 2012, die in Trier stattfindet und zu der eine halbe Million Menschen erwartet werden. Ort: Schlosskirche (Saarlandmuseum am Schlossplatz 16), Eintritt frei. Infos: Saarland Museum; Tel.: +49 (0)681.9964-0; www.saarlandmuseum.de

Mittelalterliches für die Familie

Ein mittelalterliches Spektakel belebt die Burg Montclair unter dem Motto "Montclair lebt" am 2. und 3. Oktober. Führungen in historischen Gewändern, Vorstellung von fast in Vergessenheit geratenen Gebrauchsgegenständen und Ritterrüstzeug, Musik und Tanzanimation, Schaukämpfe, Kinderritterturnier und Bogenschießen laden zum Mitmachen ein. Der Eintritt zur Burg beträgt an diesen Tagen ein Euro pro Person. Kinder unter zehn Jahren und Gewandete haben freien Eintritt. Informationen: Tel.: +49 (0)6861 / 80 100 und www.burg-montclair.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer