Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66415

Zauberwald Bischofsmais auf der Oberbreitenau Eröffnung am Sonntag, 21.09.2008, 14.00 Uhr

(lifePR) (Bischofsmais, ) Kunst im Wald und der Natur, könnte die Überschrift einer neuen Einrichtung auf der Oberbreitenau lauten. Forstdienststellenleiter Helmut Wengler aus Bischofsmais und seine Mannen Harald Neumann und Michael Ebner haben in den vergangenen Wochen weitere Kunstobjekte aus Baumstämmen mit Motorsägen geschnitzt und am kommenden Sonntag werden die mehr als 15 Figuren (Bären, Pilze, Spechte, Falken usw.) bei einer Eröffnung im künftigen Zauberwald gezeigt. Ab 14.00 Uhr findet auf einer kleinen Lichtung des Zauberwaldes die Eröffnung statt. Der Veranstaltungsort ist bequem zu erreichen, entweder mit der Geisskopfbahn und einem kurzen Weg zur Oberbreitenau oder über die Forststraße von Unterbreitenau zum Landshuter Haus oder per Wanderung von der Rusel aus.

Die Metzgerei Pledl aus Bischofsmais sorgt für die Verpflegung der Gäste und ergänzend zum Programm sind Führungen über das Moor durch Forstdirektor a.D. Ludwig Weigert möglich. Zwischendurch zeigt Forstwirtschaftsmeister Michael Ebner, wie man mit einer Motorsäge skurille Figuren aus Baumstämmen schnitzt.

Presseservice "Tourismusmarketing Bayerischer Wald": www.bayerwaldregion.de Ein Service der Werbeagentur PUTZWERBUNG, Bayern
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer