Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134867

Weihnachten in Bayern

Heuer zum 12. mal im Bischofsmaiser Winkel: Das ganze Dorf wird zu einem großen Adventskalender

(lifePR) (Bischofsmais / Bayersicher Wald, ) Die Idee zum Bischofsmaiser Adventskalender hatte Michael Kramhöller, Vorsitzender der Waldvereinssektion, aus der Schweiz mitgebracht. Seit der Premiere im Jahr 1998 bereichert er das Leben im Bischofsmaiser Winkel.

24 Fenster werden jedes Jahr von Mitgliedern des Waldvereins, von Schülern der Schule, vom Kindergarten, von der Gemeindeverwaltung und von Leuten, die dem Waldverein nahe ste-hen, gestaltet. Die Motive sind frei zu wählen; jeder kann sich nach eigenen Ideen künst-lerisch und handwerklich betätigen.

Seit 1. Dezember wird jeden Abend um 18 Uhr ein Fenster geöffnet, Glühwein und Kinder-punsch werden gereicht, man trifft sich bei einem Abendspaziergang vor dem jeweiligen Fenster. Bis 22.00 Uhr sind die Werke beleuchtet.

Im Verkehrsamt und den Bischofsmaiser Geschäften liegt das Informationsblatt über die teilnehmenden Häuser aus, das der Schriftführer der Waldvereinssektion Volker Winterstein gestaltet hat. (oder anfordern unter Tel. 09920/940 444).

Das Dorf als Adventskalender

Bischofsmaiser Bürger schmücken auch in diesem Jahr wieder ihre Fenster

Die Idee, ein ganzes Dorf zu einem Adventskalender zu machen, hat Monika Kramhöller aus ihrer Heimat, der Schweiz, mitgebracht. Mit der Gründung der Sektion Bischofsmais im Bayerischen Wald-Verein vor 11 Jahren hat man sich der Sache angenommen und als Beitrag zur Kulturarbeit in das Jahresprogramm eingebracht. Es ist ein großer Verdienst der Ideengeberin, dass seit all den Jahren immer wieder 24 Adressen in Bischofsmais für diese Aktion gewonnen werden konnten. Die Auswahl der Motive zur Gestaltung der vorweihnachtlichen Fenster bleibt jedem weitgehend selbst überlassen, lediglich auf die Verwendung der in den letzten Jahren immer reichhaltiger angebotenen Lichteffektobjekte zur Haus- und Gartenverschönerung wird gebeten zu verzichten.

Ab dem ersten Dezember haben dann alle Einwohner und Gäste ab 18 Uhr Gelegenheit zu erleben, was jeder aus seinem Fenster gemacht hat. Und zur Jahreszeit passend wird bei den Fensteröffnungen Glühwein und Kinderpunsch angeboten. Damit Sie wissen, wo in diesem Jahr die Ziele Ihrer abendlichen Spaziergänge zu finden sind, hier die Übersicht zu Wann und Wo:

Am Heiligabend wird das Fenster im Baderhaus mit der Dekoration des Bayerischen Wald- Vereins bereits gegen 17 Uhr im Anschluss an die Kindermette geöffnet. Ebenfalls sind alle Teilnehmer gebeten, die bereits geöffneten Fenster täglich von 17 bis 22 Uhr zu beleuchten.Nutzen sie die Gelegenheit zu einem stimmungsvollen Bummel in der Adventszeit durch Bischofsmais und zu einem geselligen Treffen bei den Fensteröffnungen.

Urlaub in Bischofsmais, Bayerischer wald: www.bayrischer-wald.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer