Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156841

Großes Symphonieorchester gastiert in Viechtach

"Orchester am Singrün" konzertiert auf Einladung der Konzertfreunde Viechtach

(lifePR) (Viechtach, ) Das bekannte "Orchester am Singrün" mit Dirigent und Komponist Lutz Landwehr von Pragenau gastiert am Sonntag, den 25. April in Viechtach. Beginn des Konzertes in der Aula der Staatlichen Realschule Viechtach ist um 18 Uhr. Karten für das Symphoniekonzert sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Viechtach, Tel. 09942/1661 erhältlich. Veranstaltet wird der Musikabend der Extraklasse von den Konzertfreunden Viechtach in Kooperation mit der Stadt Viechtach. »Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.« Dieses Zitat von Friedrich Nietzsche hat das "Orchester am Singrün" zu seinem Motto gemacht und demonstriert so nachhaltig die Bedeutung der Musik für die Mitwirkenden. Intensive Orchesterarbeit mit leidenschaftlichem Musizieren zu verbinden ist das ständige Anliegen des "Orchesters am Singrün". Dabei wollen die Mitspieler die Freude an der Musik zusammen erleben und ihre Begeisterung mit ins Publikum tragen.

1986 fanden sich Musikbegeisterte in Regensburg zusammen um ihr eigenes Orchester zu gründen. Sie nannten sich nach der Adresse des damaligen Probenraumes »am Singrün«. Viele der Gründungsmitglieder kamen aus dem Universitätsorchester Regensburg und wollten nach dem Studium weiter gemeinschaftlich musizieren. Aus der anfänglichen Kammermusikbesetzung wuchs die Gruppe schnell zur Größe eines Symphonieorchesters mit großer Streicherbesetzung, komplettem Holz- und Blechbläsersatz sowie Schlagwerk heran.

Heute musizieren um die siebzig Instrumentalisten unterschiedlichsten Alters und verschiedener Berufsgruppen zusammen. Sie alle teilen die Begeisterung für symphonische Musik. Auf dem Programm stehen Kompositionen vom Barock über die Klassik und Romantik bis hin zur Musik der Gegenwart. Eine Bestätigung für den stetigen Erfolg der Orchesterarbeit war 1996 der Kulturförderpreis der Stadt Regensburg sowie die Förderung durch die Regensburger Kulturstiftung der RE-WAG im Jahr 2006. Seit 20 Jahren ist das "Orchester am Singrün" fester Bestandteil des Regensburger Kulturlebens und setzt musikalische Akzente im ostbayerischen Raum.

Das Programm des Konzertes in Viechtach sieht P.I. Tschaikowskys 6. Sinfonie ("Pathetique"), L. Janaceks "Lachische Tänze" sowie fünf Lieder für Sopran und Orchester vor, komponiert von Lutz Landwehr von Pragenau, dem Dirigenten des Orchesters. Lutz Landwehr v. Pragenau studierte Komposition an der Staatlichen Hochschule für Musik in München bei Wilhelm Killmayer und Hans-Jürgen v. Bose. Parallel dazu erhielt er seine Ausbildung im Dirigieren bei Michael Gielen am Mozarteum in Salzburg. Lutz Landwehr v. Pragenau ist als Oboen- und Klavierdozent in München und an der Universität Regensburg tätig. Darüber hinaus ist er Mitglied verschiedener Kammermusikensembles, die im In- und Ausland konzertieren. Lutz Landwehr v. Pragenau ist Gründungsmitglied des "Orchesters am Singrün", in dem er lange Zeit als Oboist mitwirkte. Nach einzelnen Phasen ist er seit Sommer 1999 ständiger Dirigent des Orchesters. Die Konzertfreunde Viechtach haben bewusst den Konzertbeginn auf 18 Uhr gelegt, um auch Schülern und Auszubildenden die Möglichkeit zu geben, das Symphoniekonzert zu besuchen. Eine Chance, die Viechtach nicht alle Tage zu bieten hat! Daher sind alle Musikfreunde - ob jung oder alt - herzlich zum Konzert mit dem "Orchester am Singrün" eingeladen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer