Sonntag, 04. Dezember 2016


Hohe Bedeutung der Thüringer Lehrpläne für die Deutschen Auslandsschulen auf 4. Symposium des Weltverbandes Deutscher Auslandsschulen hervorgehoben

(lifePR) (Bad Berka, ) Heute, am 24. April 2015, findet in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften das 4. Symposium der Deutschen Auslandsschulen statt. Aus über 50 Ländern tauschen sich Vertreter der Schulträger der Deutschen Auslandschulen, Mitglieder der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, Beteiligte an der Organisation des Auslandsschulwesen sowie Partner der Wirtschaft u.a. zu Fragen des Personalbedarfs und -managements, der Kooperationen in der beruflichen Bildung und zu den Perspektiven der Deutschen Auslandsschulen aus.

Bereits gestern, am 23. April 2015, fand der Eröffnungsempfang im Rahmen des Symposiums in der Thüringer Landesvertretung statt, auch um die Bedeutung Thüringens im Auslandsschulwesen zu würdigen, denn alle deutschen Auslandsschulen auf der Nordhalbkugel werden nach den Thüringer Lehrplänen unterrichtet. Die Thüringer Lehrpläne und unterrichtliche Empfehlungen zu deren Umsetzung werden vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien, kurz ThILLM, erarbeitet, das auf diesem Empfang die Palette seiner Leistungen präsentierte. So stellte das ThILLM neben seinen Veröffentlichungen für den schulischen Bildungsbereich auch das breite Material- und Informationsangebot des Thüringer Schulportals vor, das auch den Auslandsschulen elektronisch zur Verfügung steht und dessen Anspruch es ist, Impulse zur Steigerung der Unterrichtsqualität zu setzen. Die Durchführung des Unterrichts in den einzelnen Fächern an den mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen werden gemäß den Kriterien der Thüringer Lehrpläne durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) geprüft und angepasst.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer