Sonntag, 11. Dezember 2016


21. Tage des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts

(lifePR) (Bad Berka, ) Am 04. Und 05. März 2015 werden ca. 400 Thüringer Pädagoginnen und Pädagogen an der Universität Erfurt in über 80 Workshops Gelegenheit haben, Anregungen für die Gestaltung eines zeitgemäßen Unterrichts in den sogenannten MINT- Fächern zu sammeln.

Das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) will mit Unterstützung des Vereins für mathematisch naturwissenschaftliche Bildung dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler über geeignete didaktisch-methodische Zugänge stärker auf die spannenden Entwicklungen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ansprechen.

Neben fachlichen Impulsen wird auf in dieser Tagung auch diskutiert, wie die Flexibilisierung der Stundentafel, die Stärkung der schulinternen Lehr- und Lernplanung, der steigende Anteil fächerübergreifender und fächerverbindender Lerninhalte der neuen Fächer im MINT Bereich dazu genutzt werden können, die bisher schon guten Ergebnisse der Thüringer Schülerinnen und Schüler in den Ländervergleichen Mathematik und Naturwissenschaften weiter zu steigern.

"Die Tage des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts sind traditionell ein fester Bestandteil der Fortbildungslandschaft Thüringens. Sie finden zum 21. Mal statt und richten sich an Lehrerinnen und Lehrer des gesamten MINT Bereiches aller Schularten und seit sieben Jahren auch an die Grundschule.", sagt Dr. Roberto Napierski, Arbeitsbereichsleiter Medien und Informationstechnologien im ThILLM. "Wir nutzen diese Tagung auch, um den hohen kulturellen Stellenwert der Mathematik und Naturwissenschaften herauszustellen, mit dem sich die heranwachsende Generation die Zugriffsmöglichkeit auf diese Schätze der Menschheit eröffnen kann. Durch eine handlungsorientierte unterrichtliche Umsetzung werden die grundlegenden Voraussetzungen für eine intellektuell und wirtschaftlich erfolgreiche Teilhabe an unserer modernen Gesellschaft geschaffen.", so Napierski weiter.

Das gesamte Programm ist im Internet unter www.schulportal-thueringen.de abrufbar.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer